Alpenprovinz Schlusslicht in Italien

Messner fürchtet wegen Corona-Zahlen um Südtirol-Tourismus

Mittwoch, 01. Dezember 2021 | 05:00 Uhr

Angesichts sehr vieler Impfverweigerer und der höchsten Corona-Rate in Italien sorgt sich der Südtiroler Bergsteiger Reinhold Messner um das Ansehen seiner Heimat als Tourismusziel. “Wir verlieren an Renommee”, sagte der 77-Jährige im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. “Die Leute werden sich überlegen, ob sie zu uns zum Skifahren kommen, wenn es heißt: In Italien sind wir die schlechtesten.” Südtirol gehört u.a. für Deutsche zu den beliebtesten Urlaubsregionen.

Aktuell hat die Alpenprovinz italienweit den niedrigsten Wert an vollständig Geimpften (Stand Dienstagabend: 68,6 Prozent) und zugleich mit einem Wert von 550 die höchste Sieben-Tages-Inzidenz. Deshalb gelten bereits strengere Maßnahmen als anderswo – etwa eine Maskenpflicht auch im Freien und eine FFP2-Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln. Von Montag an kann man zudem nur noch mit einem 2G-Zertifikat – also dem Nachweis einer Impfung oder Genesung – in Restaurants, Bars, Kinos, Theater oder Fitnessstudios.

Messner hat kaum Hoffnung, dass strengere Maßnahmen dazu führen, dass sich bisherige Verweigerer doch noch gegen das Virus impfen lassen. “Es ist wahrscheinlich zu spät”, sagte der ehemalige Europa-Abgeordnete der Grünen, der selbst schon drei Mal geimpft wurde. “Die, die sich bis jetzt nicht haben impfen lassen, die diese Verschwörungsmythen aus dem Netz saugen, die sind nicht mehr zu bekehren.”

Dass just Südtirol – ähnlich wie Bayern oder Österreich – niedrige Impfquoten hat, sei auch historisch begründet, sagte Messner zur Erläuterung. Die Bergregion hatte Anfang des 19. Jahrhunderts gegen Bayern und Franzosen sowie im 20. Jahrhundert gegen Italien und Faschisten um die Freiheit gekämpft. Viele interpretierten den Begriff Freiheit heute aber ganz falsch. “In der Pandemie geht es nur gemeinsam.”

Zugleich beobachte der Abenteurer, dass sich der Blick auf die autonome Provinz ändere. “Wir Südtiroler waren das Aushängeschild von Italien. Wir waren wirtschaftlich die besten. Wir waren ordnungsliebend und hielten unser Land sauber – im Gegensatz zu Rom, wo die Wildschweine durch die Gegend laufen.” Nun aber sei Südtirol in Statistiken plötzlich Schlusslicht. “Und die Italiener lachen sich ins Fäustchen.”

Von: dpa

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

73 Kommentare auf "Messner fürchtet wegen Corona-Zahlen um Südtirol-Tourismus"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
NaSellSchunSell
NaSellSchunSell
Tratscher
1 Monat 20 Tage

Gestern in dr SASA: 2 ältere Damen unterhalten sich. Die eine: “Sie müssen eine FGP2-Maske im Bus tragen, das ist jetzt Pflicht.” Die andere: “Ach so? Das wusst ich gar nicht.” Vom Rest im überfüllten Bus hatten ca. 60% eine chirurgische Maske und davon wiederum die Hälfte unter der Nase oder (Jugendliche) unter dem Kinn…

nuisnix
nuisnix
Kinig
1 Monat 20 Tage

In den Zügen ist es ähnlich.
Kontrollen gibt es so gut wie keine und wenn, dann wird von den Kontrolleuren auch nicht darauf hingewiesen.
Jetzt nach über einer Woche sollten es eigentlich alle mitbekommen haben…

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 20 Tage

…genau so schaut’s aus…

Ortner
Ortner
Neuling
1 Monat 20 Tage

Die Regeln ändern sich ja andauernd. Jeder Betrieb macht seine eigenen Regeln. Schon klar, dass da Menschen nicht immer auf der Höhe sein.

sou ischs
sou ischs
Superredner
1 Monat 20 Tage

tut mir leid…aber noch nie etwas gehört von einer FGP2 Maske

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
1 Monat 20 Tage

@ sou ischs Das hat jeder verstanden welche maske sie meint mister perfekt

Igbo
Igbo
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

Ich habe gestern einen Fall miterleben dürfen, wo der Schaffner alle Fahrgäste ohne FFP2 Maske des Zuges verwiesen hat. Daraufhin würde er von einer, mit den Worten “io sono insegnante”, Frau beschimpft und sie hat ihm damit gedroht, sich bei Alfreider über ihn zu beschwerden.
Vielleicht ist auch das der Grund, warum viel Schaffner, Chauffeure usw. die Kontrollen vermeiden.

Faktenchecker
1 Monat 20 Tage

Gelogen und tendenziös.

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 20 Tage

@Igbo …wegschauende Kontrolleure haben ein einfacheres Leben…

oschpile
oschpile
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

@Igbo
und di insegnante moant wol, dass si wos bessres isch und sie die Vorschriften missachten derf, dei, dei …

falschauer
1 Monat 20 Tage

@sou ischs

hetzig gell 🤡

topgun
topgun
Superredner
1 Monat 20 Tage

@Doolin

Es wird sehr wohl kontrolliert!
Wahrscheinlich die letzten Jahre nie in einen Zug eingestiegen, aber immer fest drauflos kommentieren…😐

katinka
katinka
Tratscher
1 Monat 20 Tage

@nuisnix kann nit JEDER sein Hirn einschalten und den Regeln befolgen? Naaa des isch ja Südtirol… porzellana… so kommen wir ja nie weiter…

sophie
sophie
Kinig
1 Monat 20 Tage

@sou ischs
Gibt schlimmeres, als ein paar Tipfehler, passiert mir auch

sophie
sophie
Kinig
1 Monat 20 Tage

@Igbo
Ja dann kennt die liebe Frau Insegnante die Regeln nicht, die Insegnanti verstehen ja sonst alles so gut, und Alfreider wird auch die aktuellen Regeln kennen, Frau Insegnante….

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

@Igbo und was will die erreichen? Dass dich die Angestellten vom Ressort über die lustig machen?

Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 20 Tage

Wenn die Impfpflicht no nit durchsetzbor ist, donn zumindest die 2 G Regel auf den Orbeitsplotz ausdehnen! Hem wurdns sich die meistn Schwurbler schun übrlegn!

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
1 Monat 20 Tage

Schau den schwurblern ist alles egal corona feier geburtstagfeier treffen zuhause obwohl sie in quarantäne wären

letzwetto
letzwetto
Tratscher
1 Monat 20 Tage

schauen wir gröden,sexten usw., lift an lift, im sommer schreckliche landschaften. pustertal tagtäglich stau, hoffen wir auf rückzug von touristen

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

@letzwetto…..täglich Stau, Unfälle, Busse bei Schneefall mit Sommerreifen etc. Stimmt, liest man hier täglich. Sind das alles Touristen ? Ich schlage Südtirol einen “Touristen Lockdown” für, sagen wir mal 5 !! Jahre, vor. Dann könnten Mensch und Natur einmal richtig “durchschnaufen” und hätten ihre Ruhe…..

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 20 Tage

Herr Messner, die Tourismusbranche hat heuer so richtig zugelegt. Und nicht nur dort.
Aldo was wollen sie. Einmal sagen sie , es ist Zuviel an Touristen, jetzt wieder zuwenig ?

General Lee
General Lee
Superredner
1 Monat 20 Tage

Ich glaube, er meint die Reputation Südtirols generell und nicht ausschliesslich den Touristenzulauf

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
1 Monat 20 Tage

..tja, mal ist der Tourismus schuld wenn wir viele Infizierte haben, dann wieder die vielen Infizierten wenn der Tourismus nicht läuft, solange die Schuld immer auf die Anderen geschoben wird sehe ich auch keine Aussicht dass diese Pandemie endet..

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 20 Tage

@General Lee …ja logisch meint er die Reputation Südtirols, und die ist im Eimer, wo wir sie selber hingeschwurbelt haben…bin seit einer Weile tief unten im Stiefel und dort reibt man sich verwundert die Augen über das so perfekt geglaubte Völkchen dort oben im Gebirge…es schwingt allerdings etwas Schadenfreude mit…
😝

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

@Doolin…👍lass es dir gut gehen. Ich bin tief unten auf Sardinien 🌞. Schadenfreude wurde mir bis jetzt nicht bekannt, aber auch Sarden, die von den “Padroni del mondo” gerne als rückständige Bauern betitelt und auch oft so behandelt werden, wundern sich schon über den “fortschrittlichen” Norden….. Bleib gesund und optimistisch.

nikname
nikname
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

@Doolin
die Schadenfreude soll denen gegönnt sein, wir haben es nicht anders verdient. Die Politik, die Medien und schlussendlich auch wir haben den Novaxler viel zu viel Raum gegeben und zu wenig Grenzen gesetzt, schade!

katinka
katinka
Tratscher
1 Monat 20 Tage

@General Lee genau

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

ich mag Messner zwar nicht aber hier hat er Recht.

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
1 Monat 20 Tage

..ich fürchte dass gerade solche Aussagen die Touristen noch mehr abschrecken..

Tigre.di.montana
Tigre.di.montana
Superredner
1 Monat 20 Tage

@Pyrrhon:
Reinhold Messner hat immer zum guten Ruf Südtirols in der Welt beigetragen.
Am 11.03.2020 hatte er in meiner Heimatstadt den letzten Vortrag, vor einem begeisterten Publikum. Er hat ernsthaft, still und betroffen die Verantwortung aller betont.
Wenn etwas abschreckt, dann ist es die zur Schau gestellte Verantwortungslosigkeit der Befürworter verantwortungslosen Handelns.
Südtiroler Christkindlmärkte als Virentauschmarkt kommen nicht gut an. Katastrophe und Dummheit.

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

Ich frage ehrlich und bescheiden: Wen interessiert die Meinung von Herrn Messner?

ziehpresse
ziehpresse
Tratscher
1 Monat 20 Tage

ich frag mal anders, wem auf der Welt kennt man denn als Südtiroler so…?

Tigre.di.montana
Tigre.di.montana
Superredner
1 Monat 20 Tage

@Peter Schlemihl: mich.

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

@ziehpresse Jemanden zu kennen heisst noch lange nicht, dass dieser Jemand wichtig sei, oder dass dogar dessen Meinung ausschlaggebend wäre. Das ist gleich dem Unterschied zwischen bekannt und berühmt. Bekannt ist auch Jack the Ripper…

ziehpresse
ziehpresse
Tratscher
1 Monat 20 Tage

@PeterSchlemihl
und wessen Meinung ist von internationalen Interesse? Deine Peter?

diskret
diskret
Tratscher
1 Monat 20 Tage

Das ist kein Torusmus mehr
Das ist eine Massen abfertigung und einer grossen Umwelt Belastung

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
1 Monat 20 Tage

Naja die grösser umweltbelastung ist morgen wrnn die muttis ihre kinder zu schule karren alle einzeln natürlich. Am besten sieht man es in Overmais in Meran wenn schule ust ein chaos und wenn ferien ist die strasse leer

Faktenchecker
1 Monat 20 Tage

Schon in der HEadline bei den Deutschen Medien:

+++ 07:08 Messner fürchtet wegen Corona-Zahlen um Südtirols Ansehen +++
n-tv

https://www.zeit.de/news/2021-12/01/messner-fuerchtet-wegen-corona-zahlen-um-suedtirols-ansehen?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.it%2F

VES
VES
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

Das ist eine super Werbung Hr Messner 😀

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

@VES…und alle NHM Messner(er). Jetzt soll ausgerechnet er dem Südtiroler Tourimus schaden. Schon mal etwas von den MMM, den Yaks in und um Sölden etc. gehört ? Und wie würdet ihr hier über ihn herfallen, wenn er Werbung FÜR den Südtiroler Tourismus machen würde ? “Kriegt den Hals nicht voll” wäre wahrscheinlich noch das Harmloseste….

katinka
katinka
Tratscher
1 Monat 20 Tage

@VES ups… wie peinlich… 🙈 in der größten deutschen Zeitung… na toll

sophie
sophie
Kinig
1 Monat 20 Tage

Man sollte die Impfwerweigerer und die FAKE Teststationen mehr in die Pflicht nehmen, ihnen haben wir das hauptsächlich zu verdanken, es kann doch nicht sein dass wegen solchen Theaterspieler
auch Wirtschaft und Hotellerie lahm gelegt wird

So ist das
1 Monat 20 Tage

Das Wort zun Sonntag durfte nicht fehlen.
Der Tourismus hatte im Sommer zugelegt und die Politiker und Menschen sahen alles lockerer trotz der Warnungen.

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
1 Monat 20 Tage

@So ist das man darf sommer nicht mit winter vergleichen, aber du warst vorbildlich und trugst ne ffp2 maske bei 40 grad im freien.

Olm weiter
Olm weiter
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

Er war doch immer für einen “sanften” Tourismus… jetzt hat er ihn. Und sonst immer schimpfen Berge,Strassen ecc. alles überfüllt. Jetzt auch wieder nicht recht!!

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

Skifahrer kommen sowieso keine wenn Versicherungs Pflicht kommt

rabianer
rabianer
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

@ anonymous
jeder der rechnen kann, hat eine Privathaftpflicht, kann also sehr wohl in Italien Ski fahren

Diogenes
Diogenes
Tratscher
1 Monat 20 Tage

Geh, lass die Italiener doch lachen und den Wildschweinen nachjagen. Wen kümmerts?

falschauer
1 Monat 20 Tage

es kann doch nicht sein, dass wir uns wegen einer handvoll idioten auf der ganzen welt lächerlich machen, wann reagiert denn die politik endlich

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

Was hat Messner mit den Coronaproblemen am Hut. Das Thema sollte er lieber der Wissenschaft und der Politik überlassen.

Tigre.di.montana
Tigre.di.montana
Superredner
1 Monat 20 Tage

@Marher:
Reinhold Messner hat sich zeitlebens mehr mit Wissenschaft beschäftigt als die meisten hier. Und die Politik ist Sache der Polis, der Gemeinschaft der Bürger.

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

@marher….und natürlich den SN Experten…..

Karl
Karl
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

Er sorgt sich doch nur um seinen Flugzeugabwehrbunker  auf dem Kronplatz. Der  feine Herr Messner  ist doch der der dauernd  mault und wettert dass zu viele Menschen in den Bergen der Alpen unterwegs sind, aber  wenn sie dabei die richtigen ( und natürlich auch seine ) Taschen  füllen geht das OK.

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

@Karl…die Urlauber, die die MMM besuchen, müssen irgendwo wohnen, essen, trinken etc. Sie gehen Shoppen und besuchen weitere touristische Höhepunkte, an denen es Südtirol wahrlich nicht mangelt. Also füllen Sie auch viele unterschiedliche Kassen 💶. Wenn Deine nicht dabei ist, könnte es daran liegen, dass Du zu Hause sitzt und voller Selbstmitleid vor Dich hinjammerst…. 😥

Lallo
Lallo
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

se war sogor guit wenn amo a bissl wiuniga Gäste kemmatn

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
1 Monat 20 Tage

Die die finanziell abgesichert sind brauchen sich jetzt sicher nicht fürchten….

....mah....
....mah....
Neuling
1 Monat 20 Tage

Der nachhaltige Tourismus wird nur gepredigt.

halihalo
halihalo
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

die Touristen sagen nicht ab weil in Südtirol die Zahlen schlecht sind sondern weil in den Herkunftsländern die Situation zum Teil noch schlimmer ist , abgesehen von Italien…bis jetzt noch !

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

@halihalo….und die Eine oder der Andere auch, weil sie hier Mitlesen..

halihalo
halihalo
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

@Offline1
möglicherweise lassen sich einige auch von diesen Kommentaren beeinflussen aber ich glaube nicht das es viele sind 😃

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

@halihalo..das glaube ich auch nicht. Genausowenig wie man das hier Geschriebene repräsentativ für irgendeine Nation, alle ihre Bürger oder eine bestimmte Gegend in einer Region sehen kann….

halihalo
halihalo
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

@Offline1
eben , genau…das denke ich auch

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

@halihalo..Wir Beide sind eine kleine, nicht repräsentative Minderheit…

Privatmeinung
Privatmeinung
Superredner
1 Monat 20 Tage

Hon mir gidenkt, do Messner war froh, wenn weniger Tourismus wäre…?  😕

timetosay
timetosay
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

Deswegen fohr i alluan mitn auto. Zem derf men no tian wia men mog.

Gescheide
Gescheide
Superredner
1 Monat 20 Tage

Was wären wir nur ohne unseren Reihold…. 😂😂

katinka
katinka
Tratscher
1 Monat 20 Tage

Wo er Recht hat, hat er Recht.

jack
jack
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

do Messner😅😅
im sommer warn ihm zuviel leit in den bergen untowegs, iatz zuwenig😂
reden ist silber
schweigen gold

Brauni
Brauni
Tratscher
1 Monat 20 Tage

Mindigstns sog der Messner lei Impfverweiger net Impfgegner sel isch schun amol guat

Kingu
Kingu
Tratscher
1 Monat 19 Tage

Ein Segen, wenn es weniger werden, als jemand der in keiner direkten oder indirekten Form davon profitiert, sondern nur höhere Preise in allen Lebensbereichen davon hat.

Brauni
Brauni
Tratscher
1 Monat 20 Tage

@Na SellSchunSell na der Kommentar isch guat mindigstns amol epas zi lochn😂

ghostbiker
ghostbiker
Superredner
18 Tage 10 h

Deutschland stuft die kanarischen Inseln als Hochrisikogebiet ein.War eine Woche Lanzarote u.konn über die deutsche Arroganz nur mehr lachen.so fein wars u.von Corona redet niemand mehr.in 2 Jahren sind ganze 55 Menschen an Corona aber auch mit Vorerkrankungen gestorben.

wpDiscuz