Met-Gala setzt auf Jugendlichkeit, Vielfalt und Billie Eilish

Met-Gala mit Billie Eilish und Timothée Chalamet geplant

Dienstag, 04. Mai 2021 | 10:40 Uhr

Die für ihre Extravaganz bekannte Jahresgala des New Yorker Metropolitan Museum of Art (Met) setzt in diesem Jahr auf Jugendlichkeit und Vielfalt: Die diesjährigen Mit-Ausrichter sind der Schauspieler Timothée Chalamet, die Dichterin Armanda Gorman, die Sängerin Billie Eilish und die Tennisspielerin Naomi Osaka – alle vier sind nicht älter als 25 Jahre.

Nachdem die Spendenveranstaltung für das Kostüm-Institut des Metropolitan Museums im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen musste, wurde sie 2021 von Mai auf September verschoben, in der Hoffnung, dass viele Einschränkungen bis dahin aufgehoben werden. Die Gala wird auf zwei Termine aufgeteilt: Ein erster Empfang ist für den 13. September geplant, ein weiterer für den 2. Mai 2022.

Hauptgastgeberin Anna Wintour, die seit mehr als drei Jahrzehnten die US-Ausgabe der “Vogue” leitet, hat die Met-Gala zu einer Veranstaltung gemacht, die heute mit der Oscar-Verleihung konkurriert. Neben ihr leiten der Designer Tom Ford und Instagram-Chef Adam Mosseri die Veranstaltung.

Die Gala gilt als Schaulaufen der A-Prominenz, nur die wirklich einflussreichen Größen im Showbusiness werden eingeladen – und müssen dann rund 35.000 Dollar (rund 31.000 Euro) pro Platz bezahlen.

Von: APA/AFP