Michael Wendler outet sich auch als Trump-Fan

Michael Wendler sieht sich nicht als Corona-Leugner

Dienstag, 03. November 2020 | 10:31 Uhr

Schlagerstar Michael Wendler hat zu seinen umstrittenen Corona-Äußerungen Stellung genommen. “Ich bin überhaupt gar kein Verschwörungstheoretiker oder Corona-Leugner”, sagte der 48-Jährige in einem Instagram-Video. “Nein, ich kann euch hier und jetzt sagen: Das Coronavirus gibt es. (…) Aber ihr könnt mich auf jeden Fall ein Corona-Realist nennen oder auch ein Pandemie-Maßnahmen-Skeptiker, aber mit Sicherheit bin ich kein Aluhutträger oder Verschwörungstheoretiker.”

Wendler hatte sich Anfang Oktober mit wirren Äußerungen über Corona ins Abseits katapultiert und seinen Rückzug aus der Jury der RTL-Show “Deutschland sucht den Superstar” (DSDS) angekündigt. Weiter beschuldigte er die Fernsehsender, darunter RTL, “gleichgeschaltet” zu sein. Sein bisheriger Haussender RTL distanzierte sich mit scharfen Worten von Wendler. Für den 3. November kündigte der Schlagersänger (“Sie liebt den DJ”, “Egal”) schließlich eine Art Comeback an.

“Ich habe die Maßnahmen der Regierung zur Corona-Pandemie in Frage gestellt”, sagte Wendler nun in seiner Instagram-Story. Das Video war am Dienstag zu sehen – Instagram-Storys verschwinden nach 24 Stunden wieder.

Seinen Vorwurf gegen RTL, der Sender sei wie andere Medien gleichgeschaltet, nahm er zurück und entschuldigte sich. RTL sei bisher der einzige Sender gewesen, der sich um ein Interview mit ihm bemüht habe, “um klarzustellen, warum ich so denke, wie ich denke”. Das Interview habe er abgelehnt – “und das war eigentlich ein großer Fehler”.

Während Wendler das Vorgehen der Bundesregierung weiter kritisiert, fand er lobende Worte für die amerikanische Regierung: Im US-Bundesstaat Florida, wo er und seine Frau Laura leben, gebe es weder Maskenzwang noch Lockdowns, sagte der Sänger. Eine “Aufbruchstimmung sondergleichen” im Land sei dem amerikanischen Präsidenten Donald Trump zu verdanken, “der in vielen seinen Reden angekündigt hat, die Pandemie nach seinem Wahlsieg für beendet zu erklären”. An diesem Dienstag wählen die USA ihren nächsten Präsidenten.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Michael Wendler sieht sich nicht als Corona-Leugner"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
65xzensiert
65xzensiert
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Trump erklärt nach seinem Sieg die Pandemie für beendet👍👍👍👍

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Ja klar, Herr Wendler, die Pandemie wird nach !! einem Wahlsieg des 🏀 für beendet erklärt. Läuft genauso, wie die Beendigung der Amateursportarten in vielen Ländern Europas 🙈🙈🙈😭😭 Ich hoffe und wünsche es für alle Betroffenen, dass das Virus ☠👽 sich auch daran hält..

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 2 Tage

War wohl nicht anders zu erwarten. Was haben einige Leute in der Birne ?

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
1 Monat 2 Tage

“Feuerwehr rettet 193 Menschen aus Michael-Wendler-Konzert
…Schließlich gelang es der Feuerwehr, die Lage mit massivem Wassereinsatz zu entspannen. “Wir haben einfach voll aufgedreht und die Schläuche auf die Bühne gerichtet, von wo der ganze Krach kam”, so Krenn. “Danach war zum Glück Ruhe.”
An den Ort des Unglücks will er sich nicht mehr wagen: “Das machen gerade die Kollegen, die die Ursachen der Katastrophe untersuchen. Für mich sind da drinnen zu viele furchtbare Erinnerungen.”
https://www.der-postillon.com/2016/05/wendler-konzert.html

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

na das passt ja perfekt zusammen. 

einesie
einesie
Tratscher
1 Monat 2 Tage

bin dofi in sella hohlbirnen gor koana plattform mehr zu bieten…

Buddy
Buddy
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Wendler ??? wer ist das???😕 

wpDiscuz