Vorwürfe gegen Danny Masterson

Missbrauch: Internetpetitionen gegen weitere Hollywoodstars

Sonntag, 05. November 2017 | 15:12 Uhr

Der Skandal um sexuelle Übergriffe in der US-Filmbranche hat am Wochenende weitere Kreise gezogen: Eine Internet-Petition verlangt vom Streamingdienst Netflix, die Ausstrahlung der Serie “The Ranch” zu stoppen – wegen des unter Vergewaltigungsvorwurf stehendem Hauptdarstellers Danny Masterson.

In der Petition gegen Masterson heißt es, vier Frauen beschuldigten den Mitwirkenden bei der Serie “That 70s Show”, sie vor rund 15 Jahren vergewaltigt zu haben. Eine weitere Petition auf change.org fordert die Oscar-Akademie auf, dem Schauspieler Casey Affleck die Teilnahme an der kommenden Oscar-Gala zu untersagen, weil mehrere ehemalige Mitarbeiterinnen ihm sexuelle Belästigung vorwerfen würden.

Der italienische Filmregisseur und Oscar-Preisträger Giuseppe Tornatore (“Cinema Paradiso”) bestritt unterdessen Vorwürfe des 44-jährigen ehemaligen Fernsehstarlets Miriana Trevisan, er sei ihr gegenüber vor 20 Jahren sexuell übergriffig geworden. Der 61-Jährige sagte der Zeitung “La Repubblica”, er erwäge eine Klage gegen Trevisan.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Missbrauch: Internetpetitionen gegen weitere Hollywoodstars"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Madmax
Madmax
Neuling
18 Tage 15 h

Vor 15 Johr?? Awin komisch isch des schun, dass a tal Frauen soffl longe Orbat hobn die Pappe au zi breng!! Und af do ondon Seite legn sich a por un wie sella……, man terfatse obo fellig et unschaugn une sie zi belästigen!!

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
18 Tage 14 h

Frau sollte wissen was sie tut und
Mann sollte wissen was man nicht tut,
dann wäre das Problem doch gelöst. 😉

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
18 Tage 14 h

ein paar Ex-Sternchen versuchen da wohl, sich eine Abfertigung zu ergattern, nach all der langen Zeit.

witschi
witschi
Universalgelehrter
18 Tage 11 h

gross in mode ollerweil

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
17 Tage 22 h

Man darf bei der ganzen Sache nicht übersehen, dass momentan zwar Hollywood im Mittelpunkt steht, diese aber nicht übermäßig “versaut” sind. Das Problem ist allgegenwärtig, momentan trifft der Skandal halt die Filmindustrie.

wpDiscuz