Suge Knight bestreitet jede Schuld

Mordprozess gegen US-Rapper Suge Knight terminlich fixiert

Dienstag, 24. April 2018 | 07:07 Uhr

Dreieinhalb Jahre nach seiner Festnahme soll im Herbst der Mordprozess gegen den US-Rapper Suge Knight (53) beginnen. Nach mehrfachem Aufschub habe der zuständige Richter in Los Angeles nun den 24. September für das Verfahren festgesetzt, berichtete die “Los Angeles Times” am Montag.

Knight war im Jänner 2015 festgenommen worden. Er soll bei Los Angeles nach einem Streit mit seinem Truck zwei Männer auf einem Parkplatz überfahren haben und dann geflüchtet sein. Ein 55-Jähriger starb bei dem Vorfall. Der Musiker bestreitet jede Schuld und beharrt darauf, er habe in Notwehr gehandelt.

Knight sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Er wechselte mehrmals seine Anwälte, was zu Verzögerungen in dem Verfahren führte. Dem mehrfach vorbestraften Gründer des umstrittenen Labels “Death Row Records” droht im Falle einer Verurteilung lebenslange Haft. Gegen Knight sind zwei weitere Verfahren anhängig, unter anderem wegen Bedrohung.

Knight soll eine der Schlüsselfiguren im US-Rapper-Krieg der 90er-Jahre gewesen sein, als sich die Musik-Szenen der Ost- und Westküste bekämpften.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz