Moritz Bleibtreu ist kein Freund des Internets

Moritz Bleibtreu würde das Internet gern abschaffen

Sonntag, 14. Oktober 2018 | 10:09 Uhr

Der deutsche Schauspieler Moritz Bleibtreu würde gern die Zeit zurückdrehen und das Internet abschaffen. “Dafür würde ich sogar auf die Straße gehen. Sofort”, sagte der 47-Jährige der “Welt am Sonntag”. Die reale Gewalt, die Kinder und Jugendliche täglich im Netz konsumierten, “diese Gewaltvideos auf YouTube und überall im Internet” finde er “wirklich schlimm”.

Das Internet sei “die größte Büchse der Pandora, die die Menschheit bisher geöffnet hat”, sagte Bleibtreu weiter. “Ich würde es gerne wieder loswerden.” Es gebe so viele politische Dinge, für die die Leute auf die Straße gingen – “aber wenn man sich mal anschaut, wo die Wurzeln für vieles liegen, das wir gerade erleben, die sind doch in dieser zweiten Realität zu finden”. Keiner aber komme auf die Idee zu fordern: Schaltet doch mal dieses Internet ab.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Moritz Bleibtreu würde das Internet gern abschaffen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
haudi
haudi
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

👍👍👍👍👍

anonymous
anonymous
Superredner
1 Monat 1 Tag

U ich das Handy

Jason_Voorhees
1 Monat 1 Tag

Das Internet abschaffen würde ich nie unterstützen denn es hat auch seine guten Seiten. Was ich von meiner Seite aus aber unterschreiben würde wäre das Internet am Handy abzuschaffen – da wäre ich dabei. Die Leute würden dann sicher gleich sehr viel weniger aufs Handy schauen. Meine Meinung.

wpDiscuz