Thompson engagiert sich seit vielen Jahren für Gleichberechtigung

Münchner Ehrenpreis für Schauspielerin Emma Thompson

Freitag, 29. Juni 2018 | 09:46 Uhr

In “Sinn und Sinnlichkeit” spielte sie die verliebte Elinor, in “Harry Potter” die Internatslehrerin Professor Trelawney: Emma Thompson gilt als profilierte Charakterdarstellerin, die dafür den Oscar und viele andere Auszeichnungen erhalten hat. Auch das Filmfest München würdigt nun die britische Darstellerin mit dem Ehrenpreis CineMerit Award.

Am Freitag (18.00 Uhr) erhält die 59-Jährige den Ehrenpreis des Festivals – den CineMerit Award. Danach feiert ihr neuer Film “Kindeswohl” nach einem Roman von Ian McEwan Deutschlandpremiere. Als Familienrichterin ist Thompson darin mit einem leukämiekranken Teenager konfrontiert, der wegen seines Glaubens eine notwendige Bluttransfusion verweigert.

Festivalleiterin Diana Iljine ist begeistert von Thompsons Humor. Außerdem sei die Schauspielerin sehr modern und emanzipiert. “Seit vielen Jahren engagiert sie sich für Gleichberechtigung sowie einen reflektierten Feminismus – und ist deshalb ein wunderbares Vorbild für junge Frauen”, hatte Iljine die Entscheidung begründet.

Von: APA/dpa/Ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz