Ambros mit Rundumschlag

Nach Attacke auf die FPÖ schimpft Ambros auch auf SPÖ

Samstag, 25. August 2018 | 16:35 Uhr

Nach der Attacke gegen die FPÖ legt sich Austropopper Wolfgang Ambros nun mit der SPÖ an. “Wie kann man so eine bedeutende Bewegung so herunterwirtschaften, sie spalten und aus ihr einen verwahrlosten Haufen machen?”, sagte er im Gespräch mit meinbezirk.at.

Auf den Shitstorm aus der FPÖ angesprochen, den Ambros mit seinem “braune Haufen”-Sager erzeugt hat, antwortete dieser, dass er sich bei keiner politischen Kraft ein Blatt vor den Mund nehme. “Hätten die mich zum Beispiel nach dem Zustand der SPÖ gefragt, hätte ich auch meine Meinung gesagt”, sagte der 66-Jährige.

Von: apa