Ärger für Fler

Nach Festnahme ist Rapper Fler wieder auf freiem Fuß

Dienstag, 10. März 2020 | 17:29 Uhr

Der Rapper Fler ist nach einer mutmaßlichen Attacke auf ein Fernsehteam wieder auf freiem Fuß. Der Ermittlungsrichter habe Zweifel am dringenden Tatverdacht und den 37-Jährigen wieder entlassen, teilte der Generalstaatsanwalt am Dienstagnachmittag auf Twitter mit. Die Staatsanwaltschaft prüfe, Beschwerde einzulegen. Fler war erst am Morgen wegen Raubes und Körperverletzung verhaftet worden.

Der Rapper soll ein Team von RTL vor rund einer Woche laut Polizeiangaben vor einem Luxus-Geschäft am Berliner Kurfürstendamm beschimpft und bedroht haben. Als die Reporterin die erste Frage stellen wollte, soll Fler versucht haben, die Kamera wegzudrücken. Dem Kameramann soll er ins Gesicht geschlagen haben und mit Teilen der Kamera in seinem Auto geflüchtet sein.

Von: APA/dpa