Kevin Spacey ist mit diversen Missbrauchsvorwürfen konfrontiert

Neue Vorwürfe: Kevin Spacey vor Londoner Gericht

Freitag, 16. Dezember 2022 | 17:11 Uhr

US-Schauspieler Kevin Spacey ist wegen neuer Missbrauchsvorwürfe am Freitag per Videoschaltung vor einem Londoner Gericht erschienen. Wie der britische Nachrichtensender Sky News berichtete, bestätigte der 63-Jährige dabei lediglich seinen Namen, sein Geburtsdatum und seine Adresse in London. Der Star der Serie “House of Cards” ist angeklagt, einen Mann in insgesamt sieben Fällen sexuell belästigt und gegen dessen Willen in sexuelle Handlungen verwickelt zu haben.

Ob er auf schuldig oder unschuldig plädieren werde, ließ Spacey bei der Anhörung am Westminster Magistrates’ Court noch nicht erkennen. Fünf weitere Anklagepunkte wegen mutmaßlicher sexueller Übergriffen auf drei verschiedene Männer hatte Spacey bei einer Anhörung im Juli in London zurückgewiesen. Damals erschien er persönlich vor Gericht. Insgesamt muss sich der Oscar-Preisträger in Großbritannien nun wegen sexueller Übergriffe gegen vier Männer in zwölf Fällen verantworten.

Die nächste Anhörung in dem jüngsten Fall soll am 13. Jänner vor dem Southwark Crown Court in London stattfinden. Dann wird Spacey wieder persönlich vor Gericht erwartet. Im Zusammenhang mit den älteren Vorwürfen ist der Prozessbeginn für den 6. Juni 2023 angesetzt.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz