Posthume Ehrung für die Sängerin

New York ehrt Aretha Franklin in U-Bahn-Station

Freitag, 17. August 2018 | 10:51 Uhr

New Yorker Fans von Aretha Franklin haben der gestorbenen Soul-Sängerin ein ganz spezielles Andenken geschaffen. Die U-Bahn-Station “Franklin Street” im Süden von Manhattan verzierten sie mit Hilfe von Stiften und Aufklebern im Gedenken an Franklin.

Seit ihre schwere Krankheit vor ein paar Tagen bekannt geworden war, tauchten immer neue Verzierungen auf, wie Fotos in den sozialen Medien zeigten. Einige wurden zwischenzeitlich auch wieder entfernt. “R – E – S – P – E – C – T” und “Aretha makes me feel like a natural woman” standen beispielsweise in Anlehnung an ihre Hits auf Aufklebern an Wänden und Treppen. Über viele der Stationsschilder mit der Aufschrift “Franklin Street” hatten Fans “Aretha” geschrieben.

Eigentlich ist die Station nach Benjamin Franklin, einem der Gründerväter der USA, benannt. Die Musikerin Aretha Franklin war am Donnerstag im Alter von 76 Jahren an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben.

Von: APA/dpa