Jetzt doch wieder dabei: Daniel Craig als 007

“New York Times”: Daniel Craig doch wieder James Bond

Dienstag, 25. Juli 2017 | 15:46 Uhr

Bis November 2019 müssen sich Bond-Fans noch gedulden. Dann startet das 25. Abenteuer des britischen Geheimagenten in den US-Kinos – und zwar abermals mit Daniel Craig als 007, wie die “New York Times” von zwei Eingeweihten erfahren haben will. Die Produktionsfirmen Metro-Goldwyn-Mayer und Eon Productions hatten die Besetzung bei ihrer Ankündigung des Starttermins am Montagabend offen gelassen.

Der 49-jährige Craig spielte James Bond seit 2006 bereits vier Mal – in “Casino Royale”, “Ein Quantum Trost”, “Skyfall” und “Spectre”, der 2015 erschien. Weil sein Vertrag mit Teil 4 auslief und er sich in Interviews von der Rolle zunehmend genervt zeigte, wurde zuletzt mit einem Abschied des Briten gerechnet. Schauspieler wie James Norton, Tom Hiddleston und Aidan Turner wurden in Medien als potenzielle Nachfolger ins Spiel gebracht, und auch eine weibliche Besetzung schien – ähnlich wie bei der legendären TV-Rolle “DoctornWho”, die nun an Jodie Whittakero”, die nun an Jodie Whittaker ging – nicht ausgeschlossen.

Craig soll nun zumindest ein weiteres Mal die ikonische Rolle verkörpern. Und auch mit Neal Purvis und Robert Wade, die gemeinsam die Drehbücher zu den vergangenen sechs Bond-Filmen schrieben, sind alte Bekannte erneut an Bord. Unklar ist noch, wer die Regie beim noch unbetitelten 25. Film übernehmen wird. Eine offizielle Information bezüglich Regisseur, Hauptdarsteller und internationale Starttermine soll es “zu einem späteren Zeitpunkt” geben.

Der Starttermin in Nordamerika steht mit 8. November 2019 jedenfalls; in Bonds Heimat Großbritannien und dem Rest der Welt solle der Film “traditionell etwas früher starten”, hieß es in einer knappen Erklärung. Craig ist zuvor ab 15. September in Steven Soderberghs Gaunerkomödie “Logan Lucky” an der Seite von Adam Driver und Riley Keough, der Enkelin von Elvis Presley, in den heimischen Kinos zu sehen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "“New York Times”: Daniel Craig doch wieder James Bond"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Dublin
Dublin
Universalgelehrter
28 Tage 21 h

…des dauert no lang…sollen wir iaz schun nervös werden…dummer publicity gag… 😅

wpDiscuz