Heesters hätte gerne die Gene ihres Vaters

Nicole Heesters nimmt das Alter mit Gelassenheit

Freitag, 15. März 2019 | 09:34 Uhr

Die 82 Jahre alte Schauspielerin Nicole Heesters hat keine Angst vor dem Alter. “Ich genieße das Altwerden und die damit verbundene Alterssouveränität”, wurde sie von der “Stuttgarter Zeitung” und den “Stuttgarter Nachrichten” zitiert.

“Auf vieles verzichten zu können, nicht überall dabei sein zu müssen, stattdessen Stille und Einsamkeit – das nehme ich als Luxus wahr. Ich bin mir selbst ein guter Partner geworden.” Dass sie in ihrem Alter noch arbeiten dürfe, dass sie gesund sei und es immer noch weitergehe, dafür bedanke sie sich täglich. Gerne hätte die Film- und Theaterschauspielerin auch die “Gene ihres Vaters” Johannes Heesters, der 2011 im Alter von 108 Jahren gestorben ist.

Ende der 1970er-Jahre war sie die erste weibliche Kommissarin in der Krimireihe “Tatort”. Als Marianne Buchmüller ermittelte sie damals für den Südwestfunk in Mainz. Ab Samstag ist Heesters im Stuttgarter Schauspielhaus zu sehen.

Von: APA/dpa