Ehepaar Lauda unterstützt sich

Niki Lauda hilft bei Galerie von Ehefrau Birgit in Wien

Sonntag, 09. Juli 2017 | 13:54 Uhr

Sein Image als Geizhals ist zwar bereits gefestigt, doch jetzt zeigt sich Niki Lauda sozial – er unterstützt seine Frau Birgit bei einem speziellen Projekt. Lauda bestätigte am Sonntag in Ö3-“Frühstück bei mir”, dass seine Frau Birgit am 19. September ihre eigene Galerie in der Wiener Rauhensteingasse eröffnen wird.

Lauda sagte im Gespräch mit Claudia Stöckl: “Ich habe das Kapital zur Verfügung gestellt, um die Galerie aufzumachen. Aber das Geschäft muss sie jetzt selber machen. Und was immer dort eingenommen wird, geht in ihre Stiftung.” In der “B.LA-Birgit Lauda Art Foundation” wird Birgit Lauda, die kurz vor dem Bachelor-Abschluss ihres Kunstgeschichtestudiums steht, zeitgenössische Kunst verkaufen und mit dem Gewinn das Sozialprojekt “Frauen ohne Grenzen” von Edit Schlaffer unterstützen. Niki Lauda im Interview mit Claudia Stöckl: “Was soziales Engagement betrifft, hat Birgit mir wirklich die Augen geöffnet. Man könnte sagten, dass es ihr gelungen ist, mein soziales Gewissen zu wecken.”

Von: apa