O.J. Simpson ist wieder ein freier Mann

O.J. Simpson genießt nach Haftentlassung “gemütliches Bett”

Mittwoch, 04. Oktober 2017 | 18:31 Uhr

Nach der Haftentlassung genießt der frühere US-Footballstar O.J. Simpson (70) nach Angaben seines Anwalts vor allem das Wiedersehen mit Freunden und Familie – und ein “gemütliches Bett”. Simpson lebe nun ein “ruhiges Leben”, sagte Simpsons Anwalt Malcolm LaVergne.

“Nach dem Blutbad und der Gewalt auf dem Strip am Wochenende hält er sich besonders bedeckt”, erklärte La Vergne in Bezug auf seinen Mandanten. Auf der Casino-Meile, dem sogenannten Strip in Las Vegas, hatte ein Attentäter am Sonntagabend 58 Menschen getötet und rund 500 verletzt.

Simpson war am Sonntag nach neun Jahren vorzeitig aus einem Gefängnis im Westen des Bundesstaates Nevada entlassen worden. Im Juli hatte ein Begnadigungsausschuss entschieden, dass Simpson auf Bewährung freikommen dürfe. Zu seinen Auflagen gehört unter anderem, dass er nicht in großen Mengen Alkohol trinken darf.

Der Ex-Footballstar und Schauspieler war 2008 von einem Gericht wegen bewaffneten Raubs und Körperverletzung zu einer Haftstrafe von maximal 33 Jahren verurteilt worden. 2007 war er mit mehreren Komplizen bewaffnet in ein Hotelzimmer in Las Vegas eingedrungen und hatte zwei Sammler von Fan-Artikeln gezwungen, ihm persönliche Erinnerungsstücke zu geben.

In dem Verfahren von 2008 ging es nicht um den Tod von Simpsons Ex-Frau Nicole Brown Simpson und deren Freund Ronald Goldman. Simpson war 1994 beschuldigt worden, die beiden mit Messerstichen getötet zu haben. 1995 stand er deswegen vor Gericht. Die Richter sprachen ihn trotz anscheinend erdrückender Beweislast letztlich frei.

Von: APA/dpa