Für Obama war es wohl eine ziemliche Umstellung

Obama hat nach Amtszeit erst einmal viel geschlafen

Freitag, 05. April 2019 | 10:51 Uhr

Nach seinem Ausscheiden aus dem Präsidentenamt 2017 hat sich Barack Obama nach eigenen Worten erst einmal ausgeruht. “Michelle und ich haben erstmal sehr lange geschlafen”, sagte der US-Politiker am Donnerstag bei einem Auftritt in der Lanxess-Arena in Köln. Er habe danach auch bestimmte Dinge erstmal wieder lernen müssen.

“Ich musste mir selbst Kaffee machen. Ich wusste gar nicht, wie die Maschine funktioniert.” Sein erster selbst gemachter Kaffee habe denn auch sehr schlecht geschmeckt. Außerdem habe er sich im neuen Heim der Familie in Washington etwas Platz erobern müssen, weil sich die anderen Familienmitglieder überall ausgebreitet hätten.

Von: APA/dpa