Anderson lebt seit einiger Zeit in Marseille

Pamela Anderson verärgert über Frankreichs Politik

Montag, 03. Dezember 2018 | 18:51 Uhr

Der ehemalige “Baywatch”-Star Pamela Anderson profiliert sich mit Analysen zur französischen Innenpolitik. In einer Serie von Twitter-Botschaften beklagte die kanadische Schauspielerin am Montag die “strukturelle Gewalt der Eliten”, welche den Protest der “Gelbwesten”-Demonstranten provoziere. “Ich verachte Gewalt”, ließ sie ihre Twitter-Follower wissen.

Zugleich beklagte sie die “wachsenden Spannungen zwischen den Eliten in den Metropolen und den Armen auf dem Land”. Mit Blick auf die “Gelbwesten” stellte Anderson die Frage: “Was sind die Gewalt dieser Leute und all die brennenden Luxuslimousinen im Vergleich zur strukturellen Gewalt der Eliten in Frankreich und weltweit?” Anderson rief die Demonstranten dazu auf, ihre Energie nicht für Gewalt, sondern für die Schaffung einer “gerechten und egalitären Gesellschaft” einzusetzen.

In der legendären Serie “Baywatch” hatte Pamela Anderson früher an der Seite von David Hasselhoff einen Strand bewacht. Zuletzt machte sie in ihrer Wahlheimat Frankreich vor allem mit Aktionen zum Tierschutz von sich reden. Sie ist mit dem Fußballer Adil Rami liiert und lebt in Marseille.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Pamela Anderson verärgert über Frankreichs Politik"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
andr
andr
Superredner
15 Tage 14 h

Mit den hosen voll ist leicht stinken

Jefe
Jefe
Tratscher
15 Tage 11 h

das sehe ich auch so……sie soll was von ihrem abgeben

wpDiscuz