Parov Stelar als Headliner der Nova Jazz & Blues Night

Parov Stelar mit Exklusiv-Show bei Festival in Eisenstadt

Dienstag, 07. November 2017 | 14:01 Uhr

Im Eisenstädter Schlosspark, hinter dem fürstlichen Schloss Esterhazy wird nächsten Sommer Electroswing zu hören sein: Parov Stelar wird am 29. Juni als Headliner der Nova Jazz & Blues Night die einzige Österreich-Show für 2018 spielen, verkündete Veranstalter Ewald Tatar am Dienstag bei einer Pressekonferenz. Tags darauf, am 30. Juni, wird es beim Lovely Days Festival mit Status Quo rockig.

Mit Parov Stelar setzt Tatar im nächsten Jahr auf einen Publikumsmagneten. “Parov Stelar ist üblichweise ein Garant für viele Besucher”, meinte der Festivalveranstalter. Das sei auch das Ziel für die mittlerweile dritte Nova Jazz & Blues Night im Schlosspark. “Ich hoffe, dass wir besuchermäßig mit dem Lovely Days mitziehen”. Gelingen soll das u.a. mit dem nun präsentierten Line-Up: Mit dabei ist auch Gregory Porter mit seinem neuen Album – aber auch alten Hits, sagte Tatar. Außerdem werden Jestofunk und Freak Power erwartet.

Insgesamt wird die Nova Jazz & Blues Night 2018 “tanzbarer und beschwingter”. Denn: “Die Leute wollen das und dem werden wir auch Rechnung tragen”, erläuterte er.

Für das Lovely Days Festival habe Tatar mit Status Quo “genau den Act, den ich haben wollte” bekommen. Zuvor werde “Jamaica-Legende” Jimmy Cliff das Programm etwas auflockern. Ebenfalls mit am Start sind Eric Burdon, Manfred Mann’s Earth Band, das “Ausnahmetalent” Gary Clark Jr. und der Burgenländer Rudi Treiber & Band. Ein, zwei weitere Bands sollen für beide Festivals in den nächsten Wochen noch folgen.

Nach nun zwei Jahren im Schlosspark soll es im nächsten Jahr Änderungen geben. Verbesserungen versprach Tatar im Bereich der Gastronomie. Hier gab es “zu Recht” Kritik. “Wir haben heuer ein neues Konzept versucht und das ist schiefgegangen”, räumte Tatar ein. Was hier geändert werde, verriet er nicht, versicherte allerdings: “Es wird jeder Besucher merken, dass es tadellos funktionieren wird”.

Kulinarisch setzt der Veranstalter auch 2018 wieder auf burgenländische Produzenten. Besitzer eines VIP-Tickets können erstmals im Haydnsaal, der musikalisch nicht bespielt wird, essen.

Im heurigen Jahr besuchten insgesamt knapp unter 15.000 Menschen die beiden Festivals. Diese Zahl wolle man wieder erreichen bzw. toppen. Early Bird-Tickets sind bis Freitag, 18 Uhr noch erhältlich. Kombi-Tickets gibt es ebenso wie Caravan- und Camping- und zwei Kategorien VIP-Tickets (Steh- und Sitzplätze). Auch Busfahrten von Wien nach Eisenstadt und retour werden wieder angeboten.

Tatar verkündete außerdem auch den Headliner für das Sunsplash Festival, das mittlerweile in Wien beheimatet ist: Ziggy Marley und Tschebberwooky treten am 10. Juli in der Open Air Arena auf. Weitere Acts sollen folgen.

Einige Bands, wahrscheinlich sogar alle drei Headliner, werden laut dem Veranstalter am kommenden Montag für das Nova Rock Festival von 14. bis 16. Juni 2018 in Nickelsdorf bekannt gegeben. Der Early-Bird-Ticketverkauf laufe so gut wie nie. Man sei um 40 Prozent besser als im Vorjahr, was Tatar auf den bisher einzig bekannten Fixstarter für die 2018er-Ausgabe zurückführt: Late-Night-Act Otto & Die Friesenjungs.

INFO: http://www.barracudamusic.at

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz