Paul McCartney wollte für Doku Albumcover nachstellen

Paul McCartney bei Dreh auf Abbey Road “fast überfahren”

Sonntag, 08. Januar 2023 | 19:36 Uhr

Ex-Beatle Paul McCartney (80) soll einem Bericht zufolge während Dreharbeiten auf dem legendären Zebrastreifen auf der Londoner Abbey Road fast von einem Auto überfahren worden sein. Der britische Musiker habe für eine Dokumentation seiner Tochter Mary über die Abbey Road Studios das berühmte Albumcover der Beatles von 1969 nachstellen wollen, sagte Mary McCartney dem “S Magazine” am Sonntag.

“Als wir auf dem Weg (aus dem Studio) waren, habe ich zu ihm gesagt: Ich filme dich auf dem Zebrastreifen, und er ist drüber gelaufen und dieses Auto hat überhaupt nicht für ihn angehalten!” Das sei sehr lustig gewesen, so Mary McCartney.

Der Dokumentarfilm “If These Walls Could Sing” (2022) bei Disney+ ist eine Hommage an das Aufnahmestudio Abbey Road Studios in der gleichnamigen Londoner Straße, in dem auch die Beatles Musik aufgenommen haben.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Paul McCartney bei Dreh auf Abbey Road “fast überfahren”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
1 Monat 8 h

Man staune: Der Kartni Pauli ist immer noch aktiv. Und das mit 80. Respekt!

wpDiscuz