Kein anderer Künstler trat so oft im Madison Square Garden auf

“Piano Man” Billy Joel spielt 100. Konzert in New York

Donnerstag, 19. Juli 2018 | 13:41 Uhr

US-Sänger Billy Joel (69) hat am Mittwoch das 100. Konzert seiner Karriere im New Yorker Madison Square Garden gegeben, Stargast des Abends war Kollege Bruce Springsteen (68). Mit dem Jubiläum baute Joel seinen Rekord aus: Kein anderer Künstler spielte so oft in der rund 20.000 Zuschauer fassenden Halle wie er.

Während des rund zweieinhalbstündigen Konzerts ließ Joel neben seinen größten Hits wie “Piano Man”, “Uptown Girl” und “We Didn’t Start the Fire” dem Publikum auch mehrfach die Wahl zwischen zwei unbekannteren Songs. Springsteen war für drei Lieder mit auf der Bühne und wurde in der wie stets ausverkauften Halle frenetisch gefeiert.

Der in der New Yorker Bronx geborene Joel trat 1978 erstmals in der berühmten Arena auf und gibt dort seit Jänner 2014 jeden Monat ein Konzert. Für die Shows sind laut Veranstalter mehr als zwei Millionen Tickets verkauft worden. Joel hat seit 25 Jahren kein Album mit neuen Popsongs veröffentlicht, steht aber laut Management dennoch bei weltweit 150 Millionen verkauften Tonträgern, 33 Top-40-Hits in den USA und sechs Auszeichnungen mit dem Musikpreis Grammy.

Von: APA/dpa