Andreas Gabalier polarisiert mit seinen Aussagen

Preis für Gabalier: Rosenmontagsball lädt Narrhalla aus

Freitag, 01. Februar 2019 | 12:28 Uhr

Die Faschingsgesellschaft Narrhalla darf in diesem Jahr nicht an dem schwulen Rosenmontagsball in München teilnehmen. Sie wurde von den Veranstaltern ausgeladen, weil sie ihren Karl-Valentin-Orden in diesem Jahr an den umstrittenen österreichischen Musiker Andreas Gabalier (34/”Hulapalu”) verleihen will.

“Der Sänger Andreas Gabalier hatte sich in der Vergangenheit wiederholt homophob geäußert. Die Veranstaltenden des Schwulen Faschingsballs am Rosenmontag wollen diese Haltung nicht auch noch belohnen und ziehen Konsequenzen”, teilte das Münchner Schwulenzentrum Sub mit.

Gabalier soll an diesem Samstag mit dem seit 1973 verliehenen Orden ausgezeichnet werden, der an den legendären Humoristen Karl Valentin (1882-1948) erinnert. Dagegen gibt es Widerstand. Gabaliers gesellschaftspolitische Haltung sei rechtspopulistisch, eindeutig homophob und frauenfeindlich, kritisierte beispielsweise die Direktorin des Valentin-Karlstadt-Musäums, Sabine Rinberger, die Entscheidung. “Hulapalu hat nichts mit Karl Valentin zu tun!”

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Preis für Gabalier: Rosenmontagsball lädt Narrhalla aus"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
17 Tage 15 h

sog seiner großteils weiblichen fangemeinde er ist frauenfeindlich…
mal wieder total lächerlich

Ein Louter
Ein Louter
Grünschnabel
17 Tage 13 h

I hon mir grot genau is gleiche gedenkt😂 ba jeden konzert zig tausende kreischende frauen 😂 find de diskussion so lächerlich das a poor wianige iber viele entscheiden wer und wos frauenfeindlich isch, sell wert schun nona jeder selber entscheiden😂😂

Anduril61
Anduril61
Grünschnabel
17 Tage 14 h

Frauenfeindlich, selten so einen Blödsinn gelesen, Gabalier ist ein bodenständiger Bursch der halt auch mal Dinge anspricht die für ihn nicht in Ordnung sind. Dass der derzeit wohl erfolgreichste Künstler Österreichs hier gegen den Mainstream schwimmt ist für gewisse Kreise natürlich ein Dilemma, zeichnen doch der Grossteil der Gruppe B und C Künstler für eine andere Gesinnung….Mein Respekt für Gabalier….

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
17 Tage 14 h

also da wird wirklich masslos übertrieben. muss man heutzutage schon angst haben vom verfassungschutz kontrolliert zu werden, wenn man das wort “heimat” auspricht?

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
17 Tage 13 h

FASCHING: Die NARREN sind Los!!
Ein Hoch auf Hulapallu!

wpDiscuz