Elton John und Prinz Harry in Amsterdam

Prinz Harry und Elton John starten Initiative gegen Aids

Dienstag, 24. Juli 2018 | 16:58 Uhr

Der britische Prinz Harry und der Sänger Sir Elton John haben eine neue Initiative gegen Aids gestartet. “Men Star” richtet sich an junge Männer in Afrika und will an ihre Verantwortung appellieren – sie sollen motiviert werden, sich und ihre Partner beim Sex zu schützen. Der Herzog von Sussex und der Sänger präsentierten die Initiative am Dienstag auf der Welt-Aids-Konferenz in Amsterdam.

“Wenn wir den Kampf gewinnen wollen, dann müssen wir Männer an der Lösung beteiligen”, sagte Elton John. Er ist ebenso wie Prinz Harry sehr aktiv im Kampf gegen Aids und HIV. Beide haben auch eine eigene Stiftung. Bei der neuen Initiative arbeiten Organisationen und Pharma-Unternehmen zusammen. Junge Männer in Afrika sollen sich auf den Virus testen lassen und bei einem positiven Befund auch Medikamente bekommen. Elton John warnte davor, sich auf den Erfolgen beim Kampf gegen Aids auszuruhen.

Ein Problem sei auch, dass vor allem junge Männer in den afrikanischen Ländern südlich der Sahara die Gefahren ignorierten und sich nicht testen ließen. Experten schätzen, dass dort ein Drittel der HIV-infizierten jungen Männer nichts von ihrer Infektion wüssten.

Elton John prangerte mit großer Wut die Diskriminierung von Homosexuellen in Osteuropa an. Hass auf sexuelle Minderheiten würde dafür sorgen, dass sich HIV und Aids weiterhin verbreiten, klagte der Sänger am Dienstag bei der Welt-Aids-Konferenz. “Wenn es den Fanatismus und Hass nicht gäbe, wäre diese Krankheit viel schneller vorbei.” Experten gehen davon aus, dass sich manche Menschen nicht auf HIV testen lassen, weil sie Diskriminierung fürchten.

Osteuropa und Zentralasien sind die Regionen, in der sich die Epidemie an schnellsten ausbreitet. Allein in Russland gab es nach Angaben der UN rund 100.000 Neu-Infektionen im vergangenen Jahr. Die Aids-Stiftung von Elton John wird gemeinsam mit dem niederländischen Aids-Fonds Projekte für Risikogruppen in Osteuropa unterstützen, dazu gehören sexuelle Minderheiten, Drogenabhängige und Gefangene.

Die 71 Jahre alte Poplegende ist bereits seit mehr als 25 Jahren aktiv im Kampf gegen HIV und Aids. Elton John machte bei einer Pressekonferenz in Amsterdam keinen Hehl aus seiner “großen Wut und tiefen Frustration”. Ein Ende der Epidemie sei zum Greifen nah, sagte er. Doch der politische Wille in Osteuropa und vor allem in Russland fehle. “Politiker müssen menschlicher werden, und endlich alle Menschen gleich behandeln.” Der Sänger rief sexuelle Minderheiten zum Widerstand auf: “Seid sichtbar. Protestiert weiter.”

Der britische Popsänger lobte Prinz Harry und seinen Einsatz für den Kampf gegen Aids. “Man kann sich keinen netteren und engagierteren Menschen wünschen”, sagte Elton John am Dienstag in Amsterdam. Der 71 Jahre alte Sir Elton John war ein enger Freund von Harrys Mutter, Lady Diana. Sie setzte sich bereits in den 80er Jahren für Aids-Kranke ein. Es sei wundervoll, dass ihr heute 33-jähriger Sohn dies fortsetze.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Prinz Harry und Elton John starten Initiative gegen Aids"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
20 Tage 18 h

Treue und Kondome schützen .

wpDiscuz