Der 99-jährige Ehemann der Queen habe sich unwohl gefühlt

Prinz Philip “vorsorglich” im Krankenhaus

Mittwoch, 17. Februar 2021 | 15:38 Uhr

Prinz Philip, der Ehemann von Queen Elizabeth II., ist ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der Herzog von Edinburgh (99) sei auf Anraten seiner Ärzte am Dienstagabend “vorsorglich” in die Klinik gebracht worden, nachdem er sich unwohl gefühlt habe, teilte der Buckingham-Palast am Mittwoch mit. Die Queen und ihr Mann haben beide bereits mindestens eine erste Impfung gegen das Coronavirus erhalten.

Von: APA/dpa