Harrison Ford: Die Macht ist mit ihm

Produktionsfirma muss für Harrison Fords Beinbruch zahlen

Mittwoch, 12. Oktober 2016 | 19:48 Uhr

Eine Filmproduktionsfirma muss für einen Unfall des Hollywoodstars Harrison Ford am “Star-Wars”-Filmset einen Millionenstrafe zahlen. Der US-Schauspieler hatte sich damals bei Dreharbeiten das Bein gebrochen.

Wie das zuständige Gericht im englischen Aylesbury am Mittwoch mitteilte, muss die Firma Foodles Production wegen Verstößen gegen Gesundheits- und Sicherheitsregeln 1,6 Millionen Britische Pfund (1,8 Millionen Euro) Strafe bezahlen. Bei dem Unfall im Jahr 2014 war eine Tür auf den 74 Jahre alten Schauspieler gestürzt.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz