US-Starmoderatorin Oprah Winfrey traf auf Schloss Windsor ein

Prominente Gäste auf Schloss Windsor eingetroffen

Samstag, 19. Mai 2018 | 12:12 Uhr

Die ersten Prominenten sind am Samstag zur Hochzeit von Prinz Harry und der US-Schauspielerin Meghan Markle auf Schloss Windsor eingetroffen. Zu ihnen gehörten die US-Starmoderatorin Oprah Winfrey und der britische Schauspieler Idris Elba mit seiner Verlobten Sabrina Dhowre.

Der britische Sänger James Blunt traf ebenfalls ein. Er ist ebenso wie der Prinz ein ehemaliger Soldat und war bei dem von Harry ins Leben gerufenen Invictus Games, einem Veteranen-Wettkampf, aufgetreten. Auch einige von Meghans Schauspielkollegen aus der Serie “Suits” waren unter den 600 Gästen der Trauungszeremonie.

Harrys Ex-Freundinnen Chelsy Davy und Cressida Bonas sind ebenfalls unter den Eingeladenen. Auch der Bruder von Harrys verstorbener Mutter Diana, Graf Charles Spencer, nahm in dem Gotteshaus Platz. Eingeladen waren zudem die anderen beiden Geschwister Dianas. Unter den Gästen war auch ein Enkel von Premierminister Winston Churchill, Nicholas Soames, ein enger Freund von Prinz Charles.

Indes teilte der Palast mit, Meghans Trauring ist aus walisischem Gold und ein Geschenk der Queen. Der Ring von Prinz Harry sei aus Platin. Beide Schmuckstücke seien vom Juwelier Cleave and Company angefertigt worden. Dass nicht nur Meghan, sondern auch Harry einen Ehering tragen wird, ist für die Briten eine möglicherweise überraschende Nachricht. Sein älterer Bruder Prinz William (35) zum Beispiel trägt keinen. Prinz Philip ist ebenfalls Ring-los, Prinz Charles trägt einen Ehering eher versteckt zusammen mit dem Siegelring. Eheringe für Männer haben bei den Royals keine Tradition.

Von: APA/ag.