Stars wie Lady Gaga und Cher fürchten um ihre Häuser

Promis von Waldbrände bei Malibu betroffen

Samstag, 10. November 2018 | 09:34 Uhr

Die Fernsehserie “Baywatch – Die Rettungsschwimmer von Malibu” mit David Hasselhoff und Pamela Anderson machte den Küstenort weltberühmt. Die Stadt bei Los Angeles ist als Wohnort unter anderem von Thomas Gottschalk und Barbra Streisand bekannt. Zahlreiche Stars sind nun von dem dort wütenden Großfeuer betroffen oder in Gefahr.

“Ich sorge mich um mein Haus, aber ich kann nichts tun”, twitterte zum Beispiel Popsängerin Cher, die seit mehr als 45 Jahren dort eine Immobilie besitzt, wie aus dem Tweet hervorging.

Auch Lady Gaga fragte sich bei Twitter, ob ihr Haus in Flammen aufgehe. “Alles, was wir tun können, ist, zusammen und füreinander zu beten.” Gaga dankte auch Feuerwehr, Polizei und Rettungskräften.

Aufgrund der Waldbrände in Kalifornien waren Medien zufolge auch Prominente wie der Schauspieler Scott Baio, der Regisseur und Oscar-Preisträger Guillermo del Toro (“Shape of Water – Das Flüstern des Wassers”), die TV-Persönlichkeiten Caitlyn Jenner und Kim Kardashian sowie die Schauspielerin Alyssa Milano und der Schauspieler Rainn Wilson gezwungen, ihre Häuser zu verlassen.

Jenner postete bei Instagram ein Video, sie sei in Sicherheit. Kardashian, die auch den Feuerwehrleuten dankte, schrieb bei Twitter: “Wir sind alle in Sicherheit und das ist, was zählt.”

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Promis von Waldbrände bei Malibu betroffen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tirola
Tirola
Tratscher
5 Tage 12 h

Na dei orme dei hobm jo sunscht nicht gutes

wpDiscuz