Amanda Palmer tut Gutes

Punk-Ikone Amanda Palmer widmet sich Australien

Sonntag, 01. März 2020 | 08:39 Uhr

Punk-Cabaret-Ikone Amanda Palmer ist für Überraschungsalben bekannt: Nach ihrer 2019 erschienenen Solo-CD “There Will Be No Intermission”, mit der sie auch in Wien zu Gast war, veröffentlichte die Ex-Frontfrau der Dresden Dolls das in nur wenigen Tagen aufgenommene “Forty-Five Degrees: Bushfire Flash Record”. Die Erlöse sollen nach den Bränden in Australien der “Firesticks Alliance” zugutekommen.

Zusammengearbeitet hat die Künstlerin bei den Songs mit Kollegen wie den australischen Sängerinnen Montaigne und Clare Bowditch, am Schlagzeug verpflichtete sie Dresden-Dolls-Kollegen Brian Viglione, für den Bass zeichnete ihr jahrelanger Kollaborateur Jherek Bischoff verantwortlich. Unter den sieben Covers finden sich Stücke wie “Beds Are Burning” von Midnight Oil oder “My Favorite Things” aus dem Soundtrack von “The Sound of Music”. Mit dabei ist auch der von Palmer komponierte neue Song “Suck It Up, Buttercup”.

Von: apa