Olivier Assayas plant Thriller über kubanische Spione

Regisseur Olivier Assayas nimmt Spionagethriller in Angriff

Freitag, 07. April 2017 | 15:16 Uhr

Der französische Regisseur und Drehbuchautor Olivier Assayas will mit “Wasp Network” einen Spionagethriller nach wahren Begebenheiten drehen. Der 62-Jährige adaptiert hierfür Fernando Morais’ Buch “The Last Soldiers of the Cold War” für die Leinwand, berichtet “Variety”. Erzählt wird die Geschichte kubanischer Spione, die in den 90er-Jahren ein terroristisches Netzwerk in Florida aufdeckten.

Assayas, der die Regie übernimmt und auch das Drehbuch schreibt, widmet sich damit nach “Carlos – Der Schakal” (2010) einmal mehr dem Thema Terrorismus. Zuletzt wurde er für seinen Thriller “Personal Shopper” mit Kristen Stewart bei den Filmfestspielen Cannes mit dem Regiepreis ausgezeichnet. Mit Stewart drehte er zuvor auch das Drama “Die Wolken von Sils Maria”.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz