Robert Downey Jr. verkörpert seit fast zehn Jahren "Iron Man"

Robert Downey Jr. denkt ans Aufhören mit den Marvel-Filmen

Dienstag, 04. Juli 2017 | 09:25 Uhr

Nach fast zehn Jahren in der Rolle des “Iron Man” ist Robert Downey Jr. aus dem Marvel-Filmuniversum kaum noch wegzudenken – außer für ihn selbst: Er wolle seine Auftritte in den verschiedenen Actionfilmen nicht nachträglich dadurch zerstören, dass er am Ende den Absprung nicht schaffe, sagte er www.news.com.au in einem Interview: “Ich möchte die Sache an den Nagel hängen, bevor es peinlich wird.”

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz