Villazón unterhielt Kinder mit Country-Musik und Slapstick

Rolando Villazón besuchte ukrainische Flüchtlingsfamilien

Montag, 04. April 2022 | 09:52 Uhr

Opernsänger Rolando Villazón (50) ist im Berliner Ankunftszentrum Tegel vor geflüchteten Familien aus der Ukraine aufgetreten. Gemeinsam mit zwei “Rote Nasen”-Clowns unterhielt der mexikanisch-französische Weltstar am Sonntag Kinder und ihre Eltern mit Country-Musik und Slapstick, wie der Verein “Rote Nasen” mitteilte.

“Hier in Berlin-Tegel gab es viele tolle Momente”, wurde Villazón in der Mitteilung zitiert. “Die geflüchteten Kinder und ihre Familien haben Hoffnung und Freude gespürt, ein kleiner Augenblick des Aufatmens.”

Dem Verein zufolge ist Villazón seit vielen Jahren “Rote Nasen”-Botschafter. Nach seinem Besuch in Tegel reiste er demnach weiter nach Polen, um als nächstes in einem Warschauer Aufnahmezentrum aufzutreten.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Rolando Villazón besuchte ukrainische Flüchtlingsfamilien"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
franky64
franky64
Neuling
1 Monat 22 Tage

Respekt, ein sympathischer Star, ohne Arroganz und Starallüren..👍

wpDiscuz