Wenn zwei sich streiten, freut sich Ron Howard

Ron Howard übernimmt Regie bei “Star Wars”-Auskopplung

Freitag, 23. Juni 2017 | 13:43 Uhr

Bei dem aus der “Star Wars”-Kinoreihe herausgekoppelten Film über den Weltraumhelden Han Solo wird Ron Howard Regie führen. Der 63-Jährige, der unter anderem Kassenschlager wie “Illuminati” und “The Da Vinci Code – Sakrileg” gedreht hat, soll seine Arbeit am 10. Juli beginnen. Das wurde am Donnerstag vom US-Medienunternehmen Lucasfilm bekanntgegeben.

“Wir sind begeistert, dass Ron Howard die Regie des Han-Solo-Films übernimmt. Wir haben ein wunderbares Skript und eine tolle Besetzung. Die besten Voraussetzungen also für einen großartigen Film”, so das Unternehmen.

Grund für die Neubesetzung der Regie sind vorangegangene Auseinandersetzungen der Regisseure Phil Lord und Christopher Miller. Erst am Dienstag hatte Lucasfilm mitgeteilt, dass Lord und Miller zu unterschiedliche künstlerische Auffassungen von dem Projekt hätten.

In dem Film über den beliebten Begleiter Luke Skywalkers geht es um das Leben des jungen Han Solo, bevor er Skywalker traf. Geplante Premiere für den Film ist der Mai 2018. Han Solo ist das zweite von drei geplanten Spin-Offs der “Star Wars”-Filme.

Von: APA/dpa