Charles lässt alte Traditionen wieder aufleben

Rückkehr zur Weihnachtstradition: Charles in Sandringham

Freitag, 23. Dezember 2022 | 18:23 Uhr

Der britische König Charles III. (74) und Königsgemahlin Camilla (75) sind einem Bericht der britischen Nachrichtenagentur PA zufolge am Freitag auf dem Landsitz Sandringham angekommen. Dort wehte demnach bereits am Nachmittag die royale Standarte – ein Zeichen für die Anwesenheit des Monarchen. Charles hat die Tradition der britischen Royals, Weihnachten gemeinsam auf dem großzügigen Anwesen in der Grafschaft Norfolk zu feiern, in diesem Jahr wieder aufgenommen.

Seine im September gestorbene Mutter Queen Elizabeth II. hatte die beiden vergangenen Jahre pandemiebedingt die Feiertage ohne Familienbesuch auf Schloss Windsor verbracht. Erwartet wird, dass Prinz William und Prinzessin Kate (beide 40) mit ihren Kindern ebenfalls dazu kommen sowie die Geschwister des Königs Prinzessin Anne (72), Prinz Edward (58) und Prinz Andrew (62) mit ihren Familien.

Traditionell lassen sich die Royals beim Kirchgang zur St.-Mary-Magdalene-Kirche in Sandringham am Weihnachtstag filmen und grüßen Schaulustige, bevor sie sich einen Lunch mit Truthahnbraten gönnen. Dass sich der wegen seiner Verwicklung in den Missbrauchsskandal um den verstorbenen US-Multimillionär Jeffrey Epstein in Verruf geratene Andrew in der Öffentlichkeit zeigen wird, gilt aber als unwahrscheinlich.

Die Bescherung gibt es bei den Windsors anders als bei ihren Untertanen bereits am Heiligen Abend. Das hängt mit den deutschen Wurzeln der britischen Royals zusammen, deren Vorfahren die Weihnachtsfeier im Palast nach den Traditionen ihrer Heimat prägten.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Rückkehr zur Weihnachtstradition: Charles in Sandringham"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Geht der König eigentlich nie zum Friseur?

Trina1
Trina1
Kinig
1 Monat 3 Tage

Unser Sven Knoll geht sicher öfter als der König 😉

wpDiscuz