Hat erst jetzt in ihre eigenen Lieder hineingehört

Russische Popdiva Pugatschowa wird 70 und will weiter singen

Montag, 15. April 2019 | 13:23 Uhr

Auch mit 70 Jahren will die russische Pop- und Rockdiva Alla Pugatschowa (“Harlekino”) weiter Musik machen. In zehn Jahren zu ihrem 80. könne sie sich einen Abend mit russischen Romanzen vorstellen, sagte sie in einem Interview zu ihrem 70. Geburtstag, den sie am Montag feierte.

In dem Gespräch mit dem Schauspieler Oleg Menschikow sagte sie auch, dass sie ihre eigenen Lieder eigentlich nie gehört habe – erst jetzt. “Genial”, meinte sie dazu.

Pugatschowa trat vor mehr als 30 Jahren noch im Kalten Krieg mit Udo Lindenberg auf (“Wozu sind Kriege da”). Als Star aus der damaligen Sowjetunion war sie oft in der DDR zu Gast – etwa in der Fernsehsendung “Ein Kessel Buntes”. Die Sängerin gehört bis heute zu den schillerndsten Showgrößen Russlands. Vor allem ihr Privatleben mit ihrem 27 Jahre jüngeren Ehemann Maxim Galkin und den beiden gemeinsamen kleinen Zwillingen ist Dauerthema in Boulevardmedien.

Kremlchef Wladimir Putin gratulierte per Telegramm und bescheinigte ihr ein “strahlendes Temperament”, das sie auf den “Olymp der Unterhaltungskunst” gebracht habe. Pugatschowa habe sich um die Entwicklung der Musik in Russland verdient gemacht und immer wieder auch anderen Talenten den Weg auf die Bühne geöffnet, meinte er.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz