Cherry hält manches heute für schwieriger als früher

Sängerin Neneh Cherry findet Nostalgie verkehrt

Samstag, 20. Oktober 2018 | 16:06 Uhr

Die schwedische Sängerin Neneh Cherry hält einen nostalgischen Blick auf die Vergangenheit für falsch. “Er führt dazu, dass wir uns zurücklehnen und denken, dass die Dinge früher besser waren. Obwohl sie doch nur anders waren”, sagte Cherry (54) der in Berlin erscheinenden Tageszeitung “taz” (Samstag). Natürlich sei heute manches wirklich schwieriger als früher.

“Als ich als Teenager nach London zog, konnte jeder ein Haus besetzen”, sagte die in Stockholm geborene Künstlerin, die zunächst in Schweden aufwuchs und 1989 ihr erstes Album (“Raw Like Sushi”) veröffentlichte. “Einfach anarchisch sein Ding zu machen, ist heute nicht mehr so einfach. Heute leben wir in Städten, die als Plazas für Multimillionäre ‘erneuert’ werden.”

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Sängerin Neneh Cherry findet Nostalgie verkehrt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
m69
m69
Kinig
1 Monat 1 Tag

Noch nie was von dieser Sängerin gehört, macht Sie gerade eine Tour? 😁

wpDiscuz