Sarah Lombardi, unmaskiert

Sarah Lombardi gewann ProSieben-Show “Masked Singer”

Mittwoch, 25. November 2020 | 09:48 Uhr

Die Sängerin Sarah Lombardi hat im Kostüm eines Skeletts die ProSieben-Show “The Masked Singer” gewonnen. Die 28-Jährige fuhr in der Nacht auf Mittwoch in der finalen Abstimmung die meisten Stimmen der Zuschauer ein. Anschließend legte sie ihre Maske ab – ein Knochengerippe mit Eis-Augen. “Als ich das erste Mal das Skelett-Kostüm anhatte, dachte ich: Die Leute haben doch Angst vor mir”, verriet Lombardi.

Lombardi ist die erste Frau, die die ProSieben-Show für sich entscheiden konnte. Im Finale setzte sie sich gegen den BossHoss-Sänger Alec Völkel durch, der als Plüsch-Alien entlarvt wurde. Zuvor waren bereits TV-Koch Nelson Müller (41) als Nilpferd, Popsänger Ben Blümel (39, “Engel”) als ägyptische Gottheit Anubis und das Promi-Paar Daniela Katzenberger (34) und Lucas Cordalis (53) als Erdmännchen-Familie aus der Show geflogen.

Bei “The Masked Singer” singen Promis in aufwendigen Bühnenkostümen und versuchen, dabei nicht erkannt zu werden. Lombardi galt schon lange als heißer Tipp für das Skelett, das für seine gute Stimme gepriesen wurde. Die 28-Jährige wurde einst als Zweitplatzierte in der Casting-Show “Deutschland sucht den Superstar” bekannt. Die Kölnerin geht auch vielen anderen Tätigkeiten nach – in anderen Shows (“Let’s Dance”, “Dancing on Ice”) und als Influencerin. Auch ihr Privatleben mit Sohn Alessio und Ex-Partner Pietro Lombardi ist immer wieder Thema.

Zu den Gerüchten, sie könne bei “The Masked Singer” mitmachen, hatte sich Lombardi vor dem Finale bereits geäußert. Da sagte sie: “Ich könnte mir gut vorstellen, auch mal an der Show teilzunehmen.”

Von: APA/dpa