Zierl: "Auch ich wollte mein Leben wegschmeißen"

Schauspieler Helmut Zierl spricht über seinen Drogenkonsum

Mittwoch, 23. September 2020 | 09:15 Uhr

Schauspieler Helmut Zierl (“Honig im Kopf”) hat über seinen früheren Drogenkonsum gesprochen. “Ich habe sehr viele Drogen genommen, viel mit LSD, Speed oder Mescalin herumexperimentiert. Haschischrauchen war dagegen schon normal”, sagte der 65-Jährige der Zeitschrift “Bunte”. Während dieser Zeit habe er einige Wochen in Amsterdam gelebt.

“Der Tod war mein ständiger Begleiter. Auch ich wollte mein Leben wegschmeißen, ohne überhaupt erst richtig zu leben angefangen zu haben”, sagte Zierl über diese Phase als Jugendlicher. Der Schauspieler begann seine Laufbahn als Ensemblemitglied am Hamburger Thalia-Theater. Bekannt machten ihn Auftritte in TV-Serien wie “Zoff und Zärtlichkeiten”, Literaturverfilmungen, Fernseh- und Kinofilmen (“Honig im Kopf”).

Von: APA/dpa