Segel mag Filme von Regisseur Charlie Kaufman

Schauspieler Jason Segel mag seltsame Filme

Montag, 24. Februar 2020 | 14:28 Uhr

US-Schauspieler und Drehbuchautor Jason Segel (“How I Met Your Mother”) ist für seine Rollen in Komödien bekannt – privat bevorzugt der 40-Jährige jedoch ein anderes Genre. “Ich mag seltsamen Scheiß, das ist mein Lieblingsgenre”, sagte er der Deutschen Presse-Agentur am Montag bei einem Interview anlässlich der Berlinale.

Vor allem Filme von Regisseur Charlie Kaufman wie “Being John Malkovich” (1999) oder Tim Burtons “Sweeney Todd” (2007) begeisterten ihn. “Ich mag Kunst, die mir Raum für Geheimnisse gibt und das Gefühl, dass im Leben noch mehr als der Alltag existiert”, sagte Segel.

Bei der Berlinale stand die Premiere von Segels neuer Mysterie-Serie “Dispatches from Elsewhere” für Montag auf dem Programm. Segel fungiert in dem Zehnteiler nicht nur als einer der Hauptdarsteller, sondern zusammen mit Oscar-Gewinner Scott Rudin (61, “The Social Network”) auch als Produzent. Er spielt den Informatiker Peter, der versucht, seinem Alltagstrott zu entfliehen und seinen Platz im Leben zu finden.

Von: APA/dpa