Hannelore Hoger (l.) mit ihrer Tochter Nina Hoger

Schauspielerin Hannelore Hoger begibt sich gern in Therapie

Mittwoch, 04. April 2018 | 11:30 Uhr

Die Schauspielerin Hannelore Hoger hat sich nach der Trennung von ihrem Lebensgefährten gern in Therapie begeben. “Ich hatte keine großen Probleme, aber ich wollte mal gucken, ob bei mir auch ein paar Schrauben locker sind”, sagte die 75-Jährige dem Magazin “Bunte” laut Vorabmeldung vom Mittwoch.

Sie finde die Thematik psychologischer Behandlungen persönlich interessant. Eine Therapie sehe sie als “Detektivarbeit, die man an sich selbst macht”, sagte Hoger.

Von: APA/ag.