Der Schauspieler dreht derzeit in Kiew eine Dokumentation

Sean Penn will die Wahrheit über die Invasion zeigen

Sonntag, 27. Februar 2022 | 16:14 Uhr

Oscar-Preisträger Sean Penn (61, “Mystic River”) hat den russischen Angriff auf die Ukraine als einen “brutalen Fehler” bezeichnet, der Menschenleben gekostet und Herzen gebrochen habe. “Wenn er nicht einlenkt, wird Herr Putin meiner Meinung nach einen schrecklichen Fehler für die gesamte Menschheit begangen haben”, schrieb Penn in einem Statement. Penn arbeitet aktuell in Kiew an einer Dokumentation über den Ukraine-Krieg.

Das ukrainische Präsidialamt hatte auf Facebook mitgeteilt, dass er die Ereignisse in der Ukraine aufzeichnen wolle, um “der Welt die Wahrheit über Russlands Invasion” zu zeigen. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hatte auf Instagram ein Video geteilt, in dem er sich mit Penn unterhält.

Penn erklärte in dem Statement weiter: “Präsident Selenskyj und das ukrainische Volk sind zu historischen Symbolen für Mut und Prinzipien geworden.” Die Ukraine sei die Speerspitze des demokratischen Ideals der Träume und Hoffnungen. “Wenn wir es zulassen, dass sie alleine kämpft, ist unsere Seele als Amerika verloren.”

Von: APA/dpa

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Chrys
Chrys
Universalgelehrter
2 Monate 22 Tage

So traurig es ist, wir sind zum feig sein verdonnert, außer wir riskieren einen Atomkrieg. Leider ist dieser Größenwahnsinnige so krank. 

Tigre.di.montana
Tigre.di.montana
Superredner
2 Monate 22 Tage

Russland muss gestoppt werden. Und das bedeutet auch: bereit sein für die Waffen mit denen Putin droht.

Moritz P.
Moritz P.
Tratscher
2 Monate 22 Tage

So, jetzt suchen di Amis einen Grun sich wieder in einen Krieg auf einen fremden Kontinent einzumischen und das Leben „seiner“ Soldaten zu opfern, für einen Krieg der sich niemals rechnet!
Sauber

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
2 Monate 21 Tage

@ Moritz

Anscheinend sind das Problem schon wieder die Amis und nicht Putin. Putin, der Arme, kämpft fuer Sicherheit und Freiheit fuer diese armen unterdrückten Ukrainer. Dass dabei Hunderttausende flüchten müssen, ein ganzes Land in Schutt und Asche verwandelt wird, das ist wohl nur ein kleiner kollateralschaden. Das ist wohl der Preis den das ukrainische Volk bezahlen muss, dafür ist es aber befreit vom bösen Amerikaner.

wpDiscuz