Vettel wohnt auf einem Bauernhof in der Schweiz

Sebastian Vettel kritisiert Schnelllebigkeit von heute

Sonntag, 14. April 2019 | 10:35 Uhr

Sebastian Vettel hat die Schnellebigkeit der heutigen Zeit kritisiert. “Aus dem Nichts werden Dinge riesig aufgeblasen, und eine Woche später ist schon alles vergessen. Manche mögen das ja, plötzlich so im Rampenlicht zu stehen”, sagte der viermalige Formel-1-Weltmeister in einem Interview der “Bild am Sonntag”. “Aber wie fühlen sich diese Leute, wenn sie eine Woche später wieder vergessen sind?”

“Damit kann ich mich nicht identifizieren”, sagte Vettelw eiter. Er sei einfach anders aufgewachsen, betonte Vettel – ein Zimmermanns-Sohn aus dem hessischen Heppenheim. Seine Devise: “Den Ball flach halten, meine Sachen machen und nicht ständig unter Beweis stellen, was man tut.” Er sei kein Mensch der Extreme, meinte der 31 Jahre alte Ferrari-Pilot.

Vettel lebt seit Jahren zurückgezogen in der Schweiz auf einem ehemaligen Bauernhof. Wie einst sein großes Vorbild Michael Schumacher schützt auch der zweifache Vater und bekennende Beatles-Fan vehement seine Privatsphäre.

Vettel könnte nach eigener Aussage auch mal auf ein Smartphone oder Tablet verzichten. Dann würde er seine Mails halt ein oder zwei Tage später erst lesen, erklärte er. Im vergangenen Jahr benutzte er eine Zeit lang ein Mobiltelefon Jahrgang 1997.

“Ein Handy war ursprünglich ja mal als Telefon gedacht, das weiß heute nur schon fast keiner mehr”, sagte Vettel. Wenn er irgendwo anrufe, seien die Leute immer überrascht, dass er sich direkt melde anstatt eine Nachricht zu schreiben. “Nur: In einer Minute telefonieren kann ich mehr sagen als in zehn Minuten schreiben.”

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Sebastian Vettel kritisiert Schnelllebigkeit von heute"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Dublin
Dublin
Kinig
7 Tage 17 h

…a bissl schneller kannt er aber schon trotzdem sein…
😜

schreibt...
schreibt...
Tratscher
7 Tage 15 h

@Dublin Stimmt, er lebt zu langsam! Forza Mercedes!!!

enkedu
enkedu
Kinig
7 Tage 10 h

@schreibt… In an longsomen Auto lebt er gleich schnell. Vielleicht länger…😂😂

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
7 Tage 14 h

Alles was in diesem Artikel steht ist aber auch war!
Alle sind verrückt und müssen ständig irgendeiner Sache nachhetzen!

Storch24
Storch24
Superredner
7 Tage 15 h

Wer sich’s leisten kann ? Ich leider nicht.

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
7 Tage 12 h

ja genau, würde ich auch, doch mit zwei Kleinkinder und zwei Arbeiten wird es ein bisschen schwierig so abgelegen zu wohnen… Arbeit, Schule, … leider gibt es halt viele Pflichttermine…

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
7 Tage 7 h

Mit Geld ist vieles einfacher.
Berühmt sein wie ein Superstar möchte ich aber nicht.
Das sind reiche, arme Menschen. Irgendwo werden sie immer beobachtet. Jemand will immer ein Autogramm oder Foto. Ganz schlimm sind Bedrohungen. Freunde die nur wegen dem Geld bei ihnen sind und und und. Privat unter seinen Lieben und Vertrauten sind sie fast nirgends!
Man kann das gut daran feststellen dass viele Promis oder Stars sich psychologische Hilfe zuziehen oder noch schlimmer den einzigen Ausweg im Suizid sehen.

thomas
thomas
Universalgelehrter
7 Tage 15 h

wer zu schnell fährt, versäumt das Leben!

tschonwehn
tschonwehn
Tratscher
7 Tage 11 h

und aus diesem Grund fährt er auch so langsam.

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
7 Tage 8 h

um beim thema zu bleiben, er hat vollkommen recht, nur muss man sich diesen luxus auch leisten können

flakka
flakka
Grünschnabel
7 Tage 5 h

….den luxus konn sich jeder leisten( wenner will)!
problem isch vielfach, dass sich viele sooo wichtig mochen wellen!

Ralph
Ralph
Superredner
7 Tage 7 h

der verwöhnze fratz

Nico
Nico
Tratscher
7 Tage 5 h

Do hot er wohl recht, iz versteh I a wieso di Ferrari heure no nix girissn homm😂

wpDiscuz