Bei der Schauspielerin wurde eine bipolare Störung diagnostiziert

Selena Gomez sprach erneut über psychische Gesundheit

Dienstag, 11. Oktober 2022 | 09:18 Uhr

US-Schauspielerin und Sängerin Selena Gomez hat sich in einer Dokumentation erneut zu ihrer mentalen Gesundheit geäußert. Ein Trailer zum Film “Selena Gomez: My Mind & Me” wurde am Montag auf Youtube veröffentlicht. “Niemanden interessiert es, was du tust. Es geht darum, wer ich bin und dass ich mit dem, was ich bin, zufrieden bin”, sagt die 30-Jährige darin. Die Produktion von Apple TV+ soll am 4. November beim Streaminganbieter erscheinen.

Gomez sprach schon früher über ihren Umgang mit Depressionen und Angststörungen sowie über das Leben mit der Autoimmunkrankheit Lupus. Zudem machte sie öffentlich, dass bei ihr 2018 eine bipolare Störung diagnostiziert wurde. “Als ich es herausfand, spürte ich, wie eine große Last von mir genommen wurde”, sagte sie 2021 im Interview mit dem Magazin “Elle”. “Ich konnte tief durchatmen und sagen: Okay, das erklärt so viel.” Menschen mit einer bipolaren Störung leiden häufig an extremen Stimmungsschwankungen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz