Kirill Serebrennikow steht seit 2017 unter Hausarrest

Serebrennikow mit russischem Filmpreis ausgezeichnet

Sonntag, 31. März 2019 | 11:15 Uhr

Der unter Hausarrest stehende russische Regisseur Kirill Serebrennikow ist für seinen Kinofilm “Leto” mit einem der wichtigsten Filmpreise des Landes, der “Nikia” für die bestes Regiearbeit, ausgezeichnet worden. Der Film lief im vergangenen Jahr auch bei der Viennale sowie danach regulär in österreichischen Kinos.

“Ich hoffe ernsthaft, dass es das letzte Mal ist, dass der große Künstler Kirill Serebrennikow seinen eigenen Preis nicht abholen kann”, sagte der Produzent des Films, Ilja Stewart, bei der Verleihung am Samstagabend in Moskau. Serebrennikow wurde im Sommer 2017 wegen angeblicher Unterschlagung von Fördergeldern bei den Dreharbeiten zu “Leto” festgenommen. Seitdem befindet er sich im Hausarrest.

Den Film, der die Geschichte des sowjetischen Rockstars Viktor Zoi erzählt, stellte er in seiner Wohnung fertig. Serebrennikow bestreitet die Vorwürfe vor Gericht vehement. Zahlreiche renommierte Künstler in Russland und auch in Deutschland haben sich für den 49-Jährigen eingesetzt.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz