Ofczarek und Jentsch als Ermittlerduo in Serie

Serien für Ofczarek innovativste Form des Fernsehens

Samstag, 19. Januar 2019 | 11:05 Uhr

Der Wiener Schauspieler Nicholas Ofczarek hat seine Rolle in der neuen Sky-Serie “Der Pass” als “tolles Abenteuer” erlebt. “Serien sind momentan die innovativste Form des Fernsehens, das sieht man an ‘Babylon Berlin’ oder ‘Das Boot'”, sagte der 47-Jährige der “Süddeutschen Zeitung”. Ofczarek und seine deutsche Kollegin Julia Jentsch geben in der Serie ein österreichisch-deutsches Ermittlerduo.

Die Regisseure Cyrill Boss und Philipp Stennert hätten ihn für die Rolle unbedingt haben wollen, sagte Ofczarek. Die beiden hätten ihm gesagt, sie bräuchten dringend einen schwer depressiven, alkoholsuchtkranken Kommissar. “Dass sie da sofort auf mich gekommen sind, gab mir dann schon zu denken.”

Ofczarek ist langjähriges Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters. Bei den Salzburger Festspielen verkörperte er einige Jahre lang den “Jedermann”.

Von: APA/dpa