Mick Hucknall präsentierte "Holding Back The Years" an der Gitarre

Simply Red erfüllte in Dornbirn alle Erwartungen

Samstag, 06. August 2016 | 10:21 Uhr

Die Hallen und Arenen sind in der zweiten Runde etwas kleiner, Simply Red gibt sich gegen Ende ihrer Best-of-Welttournee vor allem in der Provinz die Ehre. Die britische Soul- und R’n’B-Formation ist dabei auch für vier Konzerte in Österreich. Den Auftakt machte die Band am Freitagabend Dornbirn vor einem begeisterten Publikum.

Schon nach den ersten Tönen war den Besuchern gewiss: Es wird der Abend, den sie sich erhofft hatten. Simply Red, natürlich mit Sänger Mick Hucknall an der Spitze, steigt gleich mit “Look At You Now” und weiteren Hits ein, eingehüllt in ein eher zurückhaltendes Lichtsetting. Eigentlich soll nichts von der Musik ablenken, von der nach wie vor beeindruckenden Stimmpräsenz des mittlerweile 56-jährigen Rotschopfs, den gekonnt gesetzten Soli von Kenji Suzuki an der Gitarre, von Kevin Robinson an der Trompete und den Saxofoneinlagen von Ian Kirkham.

Sax zieht immer, und gleich mehrere, jedem im Saal bekannte Stücke von Simply Red wären ohne das Instrument unvollkommen. Doch sämtliche sechs Musiker sind schlicht perfekt. Und auch die Soundabstimmung in der nicht unbedingt konzerttauglichen Dornbirner Messehalle ist von Anfang an tadellos.

Als Hucknell den Welthit “Holding Back The Years” an der Akustikgitarre als Solostück beginnt, verharren zwischendurch Beine, Arme und Hüften der Konzertbesucher, und es wird es ungewöhnlich ruhig. Doch beim Refrain stimmt, wie noch viele Male an diesem Abend, das Publikum unaufgefordert ein.

“Willkommen, begleitet uns durch 30, nein, schon 31 Jahre Simply Red”, hatte Hucknell nach dem ersten Stück eingeladen. “Money’s Too Tight (To Mention)”, mit dem 1985 die Weltkarriere begann, steht zu Beginn der ersten Zugabe, “If You Don’t Know Me by Now” beschließt die zweite und letzte. Und kein “New Song From My New Album” enttäuschte zuvor die Erwartungen auf ein Hitfeuerwerk. Hucknell & Co enttäuschen eben nicht.

(S E R V I C E – Weitere Konzerte am Samstag (6.8.) am Festplatz Reifnitz/Kärnten, am Sonntag (7.8.) auf Burg Clam in Klam/Oberösterreich und am Dienstag (9.8.) im Römersteinbruch St. Margarethen/Burgenland. Vorband ist jeweils Matt Bianco.)

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz