Ob die Monarchen auch etwas gefangen haben, ist nicht bekannt

Skandinavische Könige machten Angelausflug

Mittwoch, 03. August 2016 | 16:29 Uhr

Schwedens König Carl XVI. Gustaf (70) und der norwegische König Harald (79) haben gemeinsam in Westnorwegen nach Lachsen geangelt. Den Ausflug Anfang der Woche bestätigte der schwedische Hof am Mittwoch auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.

Nach einem Bericht des norwegischen Fernsehens sollen die Monarchen an dem Fluss Laerdalselvi unterwegs gewesen sein, in dem Harald schon seit 1953 angeln soll. Laut dem Sender NRK soll er das lachsreiche Gewässer einmal seine “andere Königin” genannt haben.

Auch der schwedische König ist ein begeisterter Angler. Ob die beiden Majestäten bei ihrer Männertour etwas gefangen haben, ist nicht bekannt. Das norwegische Königshaus wollte den NRK-Bericht nicht kommentieren.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz