Brauer-Konzertplakat wird versteigert

“Solidarity-Gala” als ländliche Hochzeit

Freitag, 01. Juni 2018 | 16:14 Uhr

Bereits zum achten Mal geht im Vorfeld des Life Balls die “Life+ Solidarity Gala” über die Bühne, die Wertvolles zugunsten der Aidshilfe versteigert. Sonst nur den exklusiven 300 Gästen vorbehalten, hat die APA im Vorfeld einen Einblick in den Festsaal im Rathaus bekommen, wo die Auktion stattfinden wird. Mit Hirschengeschirr und weißen Zwergglockenblume wird eine “ländliche Hochzeit” gefeiert.

Ganz in Anlehnung an die Hochzeitsszene des Life Ball-Mottos “Sound of Music” erstrahlt der Saal in Weiß, umhüllt von einem Birkenwäldchen der Gärtnerei Starkl. Für das Raumkonzept ist Andreas Lackner verantwortlich, der auch andere Säle im Rathaus umgestaltet hat. Im Stadtsenatssaal findet man das Land Salzburg wieder, das mit einem Augenzwinkern sehr übertrieben dargestellt wird. Von karierten Stoffmustern bis hin zu traditionellen Klischees wird Österreichisches in neuem Licht gezeigt.

Das Casino im Grauen Salon hingegen ist elegant gehalten und orientiert sich an den traditionellen Trachten der Style Bible. Der Wappensaal hat sich hingegen in einen Dom verwandelt.

In den vergangenen Tagen wurde auch von den Floristen der “Zweigstelle” der Blumenschmuck für die Gala gestaltet. Andreas Bamesberger und ein 13-köpfiges Team haben 4.500 weiße Nelken zu großen Kugeln für die Tischdeko geformt. Im Zuge dessen wurden auch 25 Brautsträuße für die Wedding-Fashionshow bei der Life Ball-Eröffnung kreiert, etwa ein Zepter aus Gerbera und Perückenstrauch zu Kreationen von Vivienne Westwood.

Klassisch österreichisch wurde auch das Geschirr zur Gala gehalten. Aus Tellern und Schüsseln der traditionellen Gmundner Keramik werden die Gäste ihre Speisen des Cateringunternehmens DoN einnehmen. Neben einer Marchfelder Spargelsuppe mit Flusskrebsen werden ein Tafelspitz, Brandteigkrapferl sowie verschiedene Kreationen von Hochzeitstorten serviert, versprach DoN-Chef Josef Donhauser.

Zu ersteigern gibt es bei der Gala am frühen Samstagabend u.a. ein signiertes Konzertplakat von Arik Brauer, ein Besuch bei der Fashion Week in New York, ein Besuch beim Tennisturnier in Wimbledon sowie ein Werk des amerikanischen Malers Julian Schnabel. Der Erlös kommt der Aidshilfe zugute.

Von: apa