Alan O'Neill litt an Herzproblemen

“Sons of Anarchy”-Schauspieler O’Neill 47-jährig gestorben

Freitag, 08. Juni 2018 | 05:52 Uhr

Der Schauspielerin Alan O’Neill, der in der TV-Serie “Sons of Anarchy” mitspielte, ist tot. Sein Manager bestätigte dem US-Branchenblatt “Variety” am Donnerstag den Tod des 47-jährigen Darstellers. Seine Freundin habe den Schauspieler am Mittwoch leblos in ihrem Appartement aufgefunden, berichtete “People.com” am Donnerstag unter Berufung auf sein Sprecherteam.

Laut “Tmz.com” litt der gebürtige Ire an Herzproblemen. Fremdverschulden werde nicht vermutet, hieß es. O’Neill stand seit den 1990er-Jahren vor der Kamera. Er spielte in der Dramaserie “Fair City” und in Filmen wie “Shadow Dancer und “Urge – Rausch ohne Limit” mit. Laut der Filmdatenbank “Imdb” sollte er in dem geplanten Thriller “Charlie Lives: The Family’s Return” mitwirken.

Von: APA/dpa