Der Actionheld besuchte Präsident Lukaschenko

Steven Seagal aß Karotten mit Präsident Lukaschenko

Donnerstag, 25. August 2016 | 13:55 Uhr

Gemüse vom Diktator: US-Schauspieler Steven Seagal (64) hat bei einem Besuch in Minsk von Präsident Alexander Lukaschenko eine Einweisung in die weißrussische Küche bekommen. Beherzt biss der Action-Star (“Alarmstufe Rot”) in eine frische Karotte, die Lukaschenko eigens für ihn bei der Ernte auf einem Acker geschält hatte, wie in einem Video zu sehen war.

“Das ist sehr gut für die Gesundheit”, sagte Lukaschenko in dem Clip. Seagal – orange getönte Brille, weites schwarzes Hemd – verwies darauf, dass er weißrussische Wurzeln habe. Er ist häufig in Osteuropa zu Gast. In Russland pflegt er Kontakt zu Präsident Wladimir Putin.

Wie örtliche Medien am Donnerstag berichteten, war der Schauspieler auf eigenen Wunsch nach Minsk gereist und hatte um ein Treffen mit Lukaschenko gebeten. Der 61-jährige Machthaber regiert sein Land mit harter Hand und gilt als “letzter Diktator Europas”. Lukaschenko nutzt häufig Besuche westlicher Stars, um Weißrusslands traditionell wichtige Landwirtschaft zu präsentieren. Vergangenes Jahr hatte er dem französischen Schauspieler und Putin-Freund Gerard Depardieu (67) einen Kurs im Umgang mit einer Sense gegeben.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz