Chris de Burgh verfasste die Melodien zu dem Musiktheaterstück

Streaming-Konzert in Fulda als Vorgeschmack auf “Robin Hood”

Dienstag, 13. Juli 2021 | 09:34 Uhr

Bei einem Streaming-Konzert wollen Künstler und Künstlerinnen musikalische Highlights aus dem neuen Musical “Robin Hood” präsentieren, darunter auch Weltstar Chris de Burgh. Das Konzert auf der Bühne der Orangerie Fulda sei ein Dankeschön an treue Kunden, die trotz der beiden coronabedingten Verschiebungen ihre Tickets für die nun im kommenden Jahr geplante Weltpremiere in der osthessischen Stadt behalten hätten, teilte die Produktionsfirma Spotlight Musicals am Montag mit.

Diese 60.000 Menschen würden zu dem kostenlosen Live-Stream eingeladen. Aber auch Musical-Begeisterte, die noch keine Tickets für “Robin Hood” im Schlosstheater im kommenden Jahr haben, könnten einen Zugang zu dem digitalen Live-Event am 6. August erwerben. Der Ticketpreis dafür betrage 40 Euro.

Der irische Songwriter und Sänger Chris de Burgh (72/”Lady in Red”) hat als Co-Komponist zusammen mit Dennis Martin die Melodien zu dem Musiktheaterstück verfasst. Ursprünglich sollte es bereits im Juni 2020 uraufgeführt werden, was aber wegen der Pandemie in diesem Jahr erneut verschoben werden musste.

Chris de Burgh und Dennis Martin werden das Event gemeinsam moderieren. Neben Musicalstar Mark Seibert, der schon zahlreiche Rollen in nationalen und internationalen Musical-Produktionen spielte, werden weitere bekannte Gesichter zu sehen sein, darunter etwa Riccardo Greco und Johanna Zett sowie die Darsteller des “Robin Hood”-Ensembles. Gemeinsam wollen sie wichtige Songs aus dem neuen Musical präsentieren, begleitet von einem Orchester und einer Band.

Von: APA/dpa