Sylvester Groth kann nicht kochen

Sylvester Groth liebt Bratwürste mit Sauerkraut

Montag, 10. Mai 2021 | 14:07 Uhr

Auch wenn Schauspieler Sylvester Groth im neuen Franken-“Tatort” erfolgreich in der Küche agiert – zuhause läuft es nicht so geschmiert. “Ich kann leider nicht kochen. Ich habe es zwei Mal versucht, aber es hat mir nicht geschmeckt”, sagte der 63-Jährige den “Nürnberger Nachrichten”. “Deswegen lasse ich mich lieber im Restaurant oder bei Einladungen bekochen, denn ich esse sehr gerne.” Bratwürste mit Sauerkraut seien seine Leibspeise. “Die könnte ich jeden Tag essen.”

Der in Berlin lebende Groth stammt aus Sachsen-Anhalt und ist einer der erfolgreichsten Bühnen – und Fernsehschauspieler Deutschlands (“Der Verleger”, “Buddenbrooks”, “Inglourious Basterds”). An diesem Sonntag (16. Mai, 20.15 Uhr) ist er auf ORF2 und in der ARD in der neuen “Tatort”-Folge “Wo ist Mike?” zu sehen, gedreht überwiegend in und um Bamberg.

Von: APA/dpa